Sportwetten in Österreich: Wie präsent sind Wetten hierzulande tatsächlich?

Sportwetten Foto: aulwip_pixelio.de

Sportwetten sind weltweit derzeit wohl gefragter denn je und natürlich auch hierzulande beliebt.

Viele Menschen fasziniert es einfach, Tipps auf Sportereignisse abzugeben und die Zahl derer, die Wetten platzieren, wächst stetig. Doch wie präsent sind Sportwetten hier tatsächlich?

Zunächst einmal ist ein Wettanbieter Namensgeber der österreichischen Fußballbundesliga. Woche für Woche, wenn Partien stattfinden, ist so Admiralbet allgegenwärtig. Mit seinem Schriftzug auf Banden in den Stadien oder während Fernsehübertragungen. Den Part von Admiralbet hatte vorher Tipico inne. Das 2004 in Deutschland gegründete Unternehmen ist inzwischen zu einer echten Marke geworden und den meisten Menschen ein Begriff, jedenfalls zumindest im deutschsprachigen Markt.

Beide Wettanbieter dürfen in einer Auflistung der besten Wettanbieter in Österreich sicherlich nicht fehlen. Denn es sind nicht nur der hohe Bekanntheitsgrad oder die Sponsorings, die die Wettanbieter so erfolgreich macht. Vielmehr ist es das starke Gesamtpaket in Bezug auf Sportwetten, was beide Buchmacher so manchem Konkurrenten voraus haben. 

Zahlreiche Wettshops

Ist man in hierzulande unterwegs, sieht man zudem sehr häufig die Firmenlogos von Admiralbet und Tipico. Das liegt daran, dass beide Buchmacher auch zahlreiche Wettshops in Österreich unterhalten. Bei Admiral Sportwetten sind es beispielsweise 250. Damit ist der Wettanbieter hier Marktführer im filialgebundenen Sportwettengeschäft.

Aber auch Tipicos Wettshops sind eben sehr häufig anzutreffen. Selbst in kleineren Städten wie Hallein oder Krems an der Donau. Doch natürlich stößt man in Wien oder Salzburg früher oder später auf eine Tipico-Filiale.

Wettanbieter als Sponsoren

In Österreich sind aber auch andere Wettanbieter sehr aktiv. Manche haben sogar österreichische Wurzeln und zum Teil eine sehr lange Firmengeschichte. Wie etwa Interwetten. Der Buchmacher ist 1990 in Österreich gegründet worden. Interwetten ist vor allen Dingen im Wintersport sehr präsent, zum Beispiel beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel, aber ebenso bei anderen Wintersportveranstaltungen.

Sehr bekannt ist sicherlich auch Bwin. Den Wettanbieter gibt es bereits seit 1997 und gerade international genießt Bwin einen ausgezeichneten Ruf. Bei Sponsorentätigkeiten in Österreich hält sich Bwin momentan etwas zurück. Dafür gibt es seit einiger Zeit eine Zusammenarbeit mit der UEFA Europa League. Stattdessen sind man in der Admiral Bundesliga gelegentlich noch Wettanbieter wie bet-at-home, HAPPYBET oder Cashpoint als Sponsor.

Im Sport führt also nahezu kein Weg an Wettanbietern vorbei, dort sind sie nahezu omnipräsent. Und auch bei einem Spaziergang in der Stadt oder der Fahrt übers Land kann man durchaus dem einen oder anderen Wettshop begegnen. Die Präsenz der Sportwettenbranche ist entsprechend deutlich zu vernehmen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.