Neuer Audi A1 Sportback im Anrollen

Die 2. Generation

DEr Audi A1 Sportsback Innenraum. Static photo Colour: Chronos Grey

Kurzvorstellung: Audi A1 Sportback – Idealer Begleiter für einen urbanen Lifestyle.

Neuer Audi A1 Sportback im Anrollen. Audi fährt die zweite Generation des erfolgreichen Kompakten an den Start. In der Länge ist der Audi A1 Sportback https://www.audi.at/ mit 56 Millimetern deutlich gewachsen, er misst nun 4,03 Meter. Gleichzeitig ist die Breite mit 1,74 Meter nahezu gleich geblieben. Die Höhe beträgt in der neuen Generation nur 1,41 Meter – inklusive Antenne sind es 1,43 Meter. Mit der breiten Spur und den kürzeren Überhängen ist sein Erscheinungsbild sportlich-straff. Der breite, tief platzierte Singleframe-Grill und die angedeuteten seitlichen Lufteinlässe beherrschen die markante Front. Unter der Kante der Motorhaube befinden sich drei flache Schlitze – eine Reminiszenz an den Sport quattro, die Rallye-Ikone der Marke aus dem Jahr 1984.

Zur hohen Wiedererkennbarkeit der A1-Lichtgrafik findet sich das dynamische Segmentierungsmotiv auch in den Heckleuchten.

Es ist eingefasst in die markante 3D-Geometrie der Abschlussscheibe. Bemerkenswert für die zweiteiligen Heckleuchten ist das fugenlose Leuchtbild der Grafik im Dunkeln. Der Lackfächer des neuen A1 Sportback bietet eine Auswahl aus zehn Farben. Auf Wunsch spannt sich das Dach des Kompakten von der A-Säule bis zum Dachkantenspoiler in Kontrastfarbe. Die Außenspiegelgehäuse, die seitlichen Frontspoilerlippen und die Seitenschweller sind ebenfalls in Kontrastfarbe bestellbar.

Static photo Colour: Chronos Grey

Neuer Look: das Interieurdesign

„Das sportlichste Interieur der Kompaktklasse“, das war das erklärte Ziel des Designs. Der Innenraum präsentiert sich dementsprechend fahrerfokussiert, emotional gestaltet und individualisierbar. Dabei fällt besonders die sportlich-kompakte Einheit von Luftdüsen, Hutze und digitalem Kombiinstrument ins Auge. Alle Bedienelemente und das optionale MMI touch-Display sind stark fahrerorientiert und verstärken so den besonderen Cockpitcharakter.

Das Display und das Luftausströmerband auf der Beifahrerseite sind in einer Fläche in Glasoptik schwarz integriert. Das optionale Kontur- und Ambientelichtpaket setzt bei Dunkelheit das Interieurdesign auf Wunsch durch LED-Lichtelemente in 30 auswählbaren Farben in Szene.

Mehr Platz und Komfort: das Raumkonzept

Der neue A1 Sportback bietet ein deutlich verbessertes Raumangebot – und damit ein Komfort-Plus für Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere. Trotz der kompakten Außenabmessungen und der sportlichen Dachlinie genießen Erwachsene im Fond viel Kopf- und Beinfreiheit. Das Gepäckraumvolumen ist um 65 Liter gewachsen: Im Normalzustand passen 335 Liter hinein, mit umgeklappter Fondlehne sind es dachhoch sogar 1.090 Liter. Mit 67 Zentimetern liegt die Ladekante angenehm niedrig.

Vollvernetzt und immer aktuell: Infotainment und Audi connect

Das Infotainment-Konzept im neuen A1 Sportback entstammt der Oberklasse. Serie ist das MMI Radio, das über die Multifunktionstasten am Lenkrad und die Anzeige im volldigitalen Kombiinstrument bedient wird. In der höchsten Ausbaustufe bietet die MMI Navigation plus einen 10,1 Zoll großen MMI Touchscreen, der sich nahtlos einfügt in die Glasoptik schwarz. Wie vom Smartphone gewohnt, erfolgen sämtliche Befehle per Touch-Eingabe. Die neueste Generation der Sprachbedienung verbessert den Dialog zwischen Fahrer und Auto weiter.

Die MMI Navigation plus bietet den A1 Sportback-Fahrern in Verbindung mit Audi connect Funktionen wie beispielsweise die Hybrid-Routenführung – sie führt eine Routenberechnung in der Cloud durch und berücksichtigt dabei die gesamte Verkehrslage.

Interior ©Audi

Weitere Highlights sind die Satellitenkartenansicht und die neuen 3D-Stadtmodelle, die eine exakte Kartendarstellung vieler Stadtzentren anbieten. Bis zu vier kostenlose Kartenupdates im Jahr werden automatisch heruntergeladen und installiert, zudem kann der Kunde auch die vielseitigen Online-Dienste von Audi connect nutzen.

Kraftvoll und effizient: die Motoren

Zu Beginn stehen drei Aggregate zur Verfügung: der 30 TFSI, ein Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum und 85 kW (116 PS) Leistung, der 110 kW (150 PS) starke 1,5-Liter-Vierzylinder mit dem Effizienzsystem cylinder on demand (COD) als 35 TFSI sowie der 40 TFSI mit 147 kW (200 PS) und 320 Nm Drehmoment. Kurz darauf folgt als Basismotorisierung der 25 TFSI mit 70 kW (95 PS).

Sportlich-souverän abgestimmt: das Fahrwerk

Die Achskonstruktion des neuen Audi A1 Sportback sorgt für ein agiles Handling und ein sportlich-souveränes Fahrgefühl. Bei der Vorderradaufhängung handelt es sich um eine McPherson-Konstruktion, im Heck kommt eine kompakte, leichte Verbundlenkerachse zum Einsatz. Neben dem Basisfahrwerk steht optional ein strafferes Sportfahrwerk zur Wahl.

Wie immer, werden wir den neuen A1 Sportsback demnächst bei uns wieder testen und unseren Autotest lesen.

1 Kommentar

  1. Hallo, ich finde die Vorstellung sehr gut. Sehr ausführlich und gut um einen Überblick zu bekommen.
    Allerdings haut mich das Auto jetzt nicht vom Hocker..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.