Das Zillertal hat jede Menge zu bieten

Alles für Ihren Zillertal-Urlaub©besser länger leben

Berge zum Erwandern, gemütliche Hotel und Berghütten, unzählige Wanderwege und Biketrails, 70 Dreitausender, gemütliche offene Menschen und jede Menge Skistars.

Egal ob Sie einen Urlaub oder nur ein paar Tage Auszeit planen, das Zillertal hat immer Saison. Egal ob Winter oder Sommer. Wir haben dies zum Anlass genommen haben uns eine Auszeit für Wandern und Golf im Zillertal verordnet. Lesen Sie hier was wir erlebt haben.

Olympia-Relax-Hotel, Leonhard & Gundi©besser länger leben

Als Homebase für unsere Auszeit haben wir das Olympia-Relax-Hotel von Olympiasieger Leonhard Stock in Finkenberg gewählt. Eine gute Basis, denn von Finkenberg aus, kann man die meisten Hotspots im Zillertal innerhalb einer halben Stunde mit dem Auto erreichen. Das Olympia-Relax-Hotel ist ein sehr gemütliches Haus und wurde erst jüngst im Inneren behutsam renoviert. Die Zimmer strahlen nun im neuen Glanz mit viel Holz und der typischen Tiroler Gemütlichkeit.

Blick Haus und Schwimmbad©besser länger leben

Auch nach den Golfstrapazen genießt man das herrliche Schwimmbad im Freien mit einem sagenhaften Blick auf die Berge rundherum. Wer noch nicht genug geschwitzt hat, kann noch einen Saunagang machen und dann beim Pool entspannen. So macht Urlaub richtig Spaß.

Ebenso gemütlich sind die Essräume, die Lobby und die Sitzbänke vor der Haustür samt Deckenheizung falls es am Abend einmal zu frisch sein sollte. Hier sitzt man gemütlich und man führt oft lange Gespräche mit anderen Gästen – wie beispielsweise dem „Kaiser“ Franz Klammer.

Leonhard & Gundi©besser länger leben

Wie kommt’s?

Seit Jahren veranstaltet der Hausherr Leonhard und seine Gundi jährlich ein besonderes Golfturnier mit dem Namen Leonhard & Friends, zumeist Anfang Juni im Golfclub Uderns*. Rund um dieses Turnier finden sich 80 bis 100 Sportfreunde – zumeist schon lange Stammgäste – bei Leonhard und Gundi ein, um die Tage vor dem Turnier und natürlich am Turniertag selbst Golf zu spielen. Dies mit prominenter Begleitung von ehemaligen Skikollegen von Leonhard Stock und Skistars aus der Gegenwart. So waren dieses Mal u.a. dabei Hansi Hinterseer, Franz Klammer, Armin Assinger, der Schweizer Beat Feuz, Rainer Schönfelder, Hupert Neuper, Robert Trenkwalder ehem. Betreuer von Lindsey Vonn, Andreas Schwab, Vater von Golfprofi Mathias Schwab und der der Hausherr Leonhard Stock. Alles begeisterte Golfer, aber um Golf geht es im Zillertal nur ganz nebenbei, den im Vordergrund steht bei Leonhard der Spaß und die Freude an erster Stelle.

Leider waren dieses Mal Stephan Eberharter und Hans Enn nicht dabei, denn beide laborieren an einer Schulterverletzung und konnten nicht dabei sein. Schade, denn der Stephan Eberharter wohnt gleich in der Nähe vom Golfplatz Uderns in Stumm und spielt leidenschaftlich und viel Golf. Er wäre eine Bereicherung für das Turnier gewesen.

Golf&Friends Golfturnier©besser länger leben

In der Tat macht ungeheuerlich Spaß in dieser herrlichen Umgebung mit sportiven Freunden, oftmals Weggefährten zu Golfen, zu plaudern oder wie Franz Klammer meint „Schmäh zu führen“. Natürlich geht es am Abend im Olympia-Relax-Hotel mit der Siegerehrung bei einem langen geselligen Abend weiter und man erfährt so manche unbekannte Skigeschichte aus der damaligen Zeit. Wie schnell doch die Zeit vergeht…

Golfspass dank Leonhard Stock

Manche Gäste bleiben nur 2 Tage, manche gleich eine gesamte Woche und kombinieren – so wie wir – Golf und die herrliche Bergwelt zum Wandern und Bergsteigen. Jedenfalls, wenn Sie sich für dieses Golfturnier interessieren und 2025 dabei sein wollen, sollten Sie schnell buchen, denn ein Großteil der Plätze und Zimmer sind – wie jedes Jahr – schon ein Jahr im Voraus gebucht.

Jedenfalls kann man es nicht oft genug erwähnen, welche tolle Atmosphäre Leonhard und Gundi hier schaffen zu erzeugen. Neben all dem Stress, der Vorbereitung und der Durchführung, haben beide immer ein offenes freundliches Wort für Jeden und Alle. Das Schöne daran, die Gäste wissen es zu schätzen. Ein herzliches Dankeschön Leonhard und Gundi mit seinem Team, für alles – bis nächstes Jahr.

Siegerehrung©besser länger leben

Die nächsten Tage gehören der Zillertaler Bergwelt

Natürlich gibt es jede Menge an Wandertipps für alle Leistungsgruppen von gemütlich bis zur 8 Stunden Gletschertour. Hier haben wir für Wanderfreunde einiges zusammengestellt. Siehe hier.

Nachdem es im Zillertal mitunter im Sommer auch ganz schön warm werden kann, haben wir uns für den Wasserfallweg bei der Talstation der Gletscherbahn entschieden. Mit dem Auto fahren wir bis zur Talstation  der Gletscherbahn. Von dort sieht man schon den ersten Wasserfall und wir gehen den Weg Nr. 16 der vorbei an Almhütten und über einen Steig in die „Waldeben“ führt. Dieser Almboden wird umringt von tosenden Wasserfällen und steilen Felsflanken. Nach einem kleinen Waldstück erreicht man eine Weggabelung.

Wasserfallweg Zillertal©besser länger leben

Naturliebhaber folgen dem Weg Nr. 526 über einen anspruchsvollen Abstieg: vorbei am bekannten Walfischmaul (einem eindrucksvoll gespaltenen Steinblock) sowie dem denkmalgeschützten Schraubenwasserfall und dem Kesselwasserfall. Abkürzung: Man nimmt an der Weggabelung den Weg Nr. 16, der direkt durch den Wald zur Talstation der Gletscherbahn führt. Diese Runde dauert rund 2 Stunden und führt uns bis auf 2.030 m Seehöhe und ist 3 km lang. Also durchaus zu bewältigen.

Das angenehme an dem Wasserfallweg ist, er führt großteils neben Wasserfällen und seine Brise macht uns frisch und ab und zu gibt es auch Sitzmöglichkeiten mit besten Blick auf das steil abstürzende Wasser – samt ein frischen Brise.

Als wir wieder bei der Talstation zurück sind und es gegen Mittag ist, entscheiden wir uns noch für eine Auffahrt mit der Gletscherseilbahn zum Tuxer Ferner Haus auf 2.660 m. Schnell noch die Daunenjacke in den Rucksack eingepackt, denn  auf der Gletscherhöhe direkt beim Schnee kann es schön kälter sein.

Oben angekommen, genießen wir auf der großen Terrasse den herrlichen Blick in das Ganzjahres Skigebiet, schauen den vielen jungen Rennfahren beim Training zu, genießen die starke Sonne (Achtung Sonnenschutz!!) und stärken und mit Tiroler Gröstl. Das gibt uns Kraft.

Blick vom Tuxer Ferner Haus ins Gletscherskigebiet©besser länger leben

Jede Menge gibt es im Zillertal zu erleben und anzusehen

Bei der Rückfahrt machen wir noch einen Stopp und besuchen die Erlebnis Sennerei in Mayrhofen und lernen vieles über Käse produzieren, Mich, Viehtrieb auf frischen Almen und beim Ausgang sehen wir noch den Streichelzoo. Ein Muss für Jung und Alt.

Wenn Sie nun mehr über demnächst kommende Veranstaltungen im Zillertal wissen wollen, erfahren Sie mehr. https://www.zillertal.at/info/urlaubsinfo/veranstaltungen/veranstaltungen

Ein Tipp haben wir noch

Dein All-in-one-Ticket für den ultimativen Sommerspaß im aktivsten Tal der Welt.

Die Zillertal Activcard dient als Schlüssel zu außergewöhnlichen Bergerlebnissen, ausgesuchten Natur-Highlights, großartigen Kulinarik-Welten und jeder Menge Kinderspaß. Zehn modernste Sommerbergbahnen ermöglichen einen komfortablen Zugang zu Ausgangspunkten für unvergleichliche Wanderungen und Abenteuer.

Unser Fazit

Urlauben, Golfen, Bergsteigen, Wandern, Biken oder nur einfach Ausspannen bei Freunden im Zillertal, ist immer angesagt und tut dem Herz und der Seele gut. Bis bald.

*Wer mehr Information über den 5.701 m langen (Abschläge Gelb) wissen möchte, findet hier noch viele weitere Informationen.

 

 

Unser Newsletter

Neue Gewinnspiele & Gutscheine
• Unsere aktuellen Neuigkeiten
• Aktionsangebote & Reisen

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Schade das ich das nicht gewusst habe. Wir sind gerade jetzt in Uderns zum Golfspielen. Wären gerne dabei gewesen. Hört sich nach guter Stimmung an.

  2. Ja in dr Tat der Golfplatz in Uderns so auf erste so leicht aus, hat aber Tücken. Aber alles der Platz ist in einemSuperzustand, das Restaurant ist ein Gourmettempel ersten Ranges und das Service wunderbar. Es zahlt sich aus dorthin zum Golfen zu fahren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.