Unsere Serie – Deutschlands kulinarische Vielfalt Teil 4

Schwäbische Küche neu gedacht

Testimonial_Trautwein-Brüder_c_Stuttgart-Marketing GmbHTestimonial_Trautwein-Brüder_c_Stuttgart-Marketing GmbH

Dieses Mal stellen wir die Schwäbische Küche ganz modern vor.

Schwäbische Traditionsküche, verfeinert mit einem modernen Touch – das gibt es bei den Stuttgarter Brüdern Ferdinand und Maximilian Trautwein. Die beiden sind nicht nur erfolgreiche Gastronomen, sondern in diesem Jahr auch Genussbotschafter der Stuttgart-Marketing GmbH. Schließlich dreht sich 2018 in der touristischen Vermarktung Deutschlands und speziell in der Region Stuttgart alles um das Thema „Genuss“.

Genussmomente bei den Stuttgarter Gastronomen Ferdinand und Maximilian Trautwein

Im historischen Gemäuer einer ehemaligen Poststation führen die Trautweins seit 2015 das „Gasthaus zur Linde“. Beide haben ihr Handwerk in der Sternegastronomie gelernt: Ferdinand Trautwein, der die Küche im Gasthaus verantwortet, bei Vincent Klink in der „Wielandshöhe“ und Maximilian Trautwein, der sich im Familienunternehmen um Vertrieb und Marketing kümmert, auf der Burg Staufeneck. Auf der Speisekarte finden sich heimischen Klassiker ebenso wie eigene Kreationen, die modern angerichtet auf den Teller kommen. Das Bodenständige, Schmackhafte und Vielfältige schätzen die Trautwein-Brüder besonders an der schwäbischen Küche. Ihr Lieblingsgericht – Zwiebelrostbraten mit Spätzle – ist ganz typisch für die Region. Ebenfalls typisch für Stuttgart und abseits der kulinarischen Genüsse ein Tipp der beiden, ist der Stuttgarter Fernsehturm. Von der Besucherplattform in 150m Höhe hat man die ganze Region Stuttgart im Blick.

Übrigens: Wer zur Zeit des Stuttgarter Weindorfs in Stuttgart ist, kann auch dort die schwäbischen Köstlichkeiten der Brüder probieren. Mitten auf dem Marktplatz haben sie zwischen 29. August und 9. September ihre eigene Laube.

Diese und viele weitere Informationen zur Genuss-Region Stuttgart gibt es in der Broschüre Genuss-Spezialisten der Stuttgart-Marketing GmbH.

Weitere Informationen unter www.tastystuttgart.de

Wenn Sie andere Kulinarische Regionen in Deutschland interessieren, lesen Sie hier.

 

2 Kommentare

  1. Ehrlicherweise muss man sagen, früher war Deutschland in Sachen Kulinarik ein Notstandsgebiet. Pommes über Pommes. Aber Kompliment in den letzten Jahren hat sich die Küche in Deutschland gemausert und man isst gut und auch wird mit Fantasie gekocht.

  2. Kann ich dir nur zustimmen @Urlrich.
    Pommes mit Currywurst war wahrscheinlich der Hit. Aber diese beiden Büder hören sich ja ganz interessant an.
    Und Spätzle lieb ich ja sowieso…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.