Leichter Genuss für Zwischendurch

Comfort Food Foto: poultry.eu/akz-o

Comfort Food bedeutet oft fett- und kohlenhydratreichere Mahlzeiten und eine weniger ausgewogene Ernährung.

Wenn es zu Ostern den Schokohasen an den Kragen geht, sind leichtere und kalorienarme Speisen eine willkommene Abwechslung. Hähnchen- und Putenfleisch ist fett- und kalorienarm, gleichzeitig aber voller Vitamine der B-Gruppe sowie wichtiger Mineralstoffe und Proteine. Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln mit einem ähnlichen Proteingehalt, wie Tofu oder Haselnüsse, hat es dabei deutlich weniger Kilokalorien. Proteine tragen zur Erhaltung der Muskelmasse und normaler Knochen bei. Je nach Teilstück und Art hat Geflügelfleisch einen Eiweißgehalt von bis zu 24 Prozent.

Volle Power durch Vitamine und Zink

Geflügel enthält überwiegend die Vitamine der B-Gruppe, davon besonders viel Vitamin B3. Die Vitamine der B-Gruppe tragen zu einem normalen Stoffwechsel und zu einer ausgewogenen Funktion des Nervensystems bei. Zudem enthält Geflügelfleisch auch Phosphor, der zur Erhaltung normaler Zähne beiträgt. Manche Teilstücke, zum Beispiel Hähnchenkeulen, sind zudem eine wahre Zinkquelle. Zink ist nicht nur ein essenzielles Spurenelement, vielmehr trägt es zur Aufrechterhaltung wichtiger Körperfunktionen wie dem Kohlenhydratstoffwechsel oder unserem Immunsystem bei

Kürbis-Waffeln mit Pulled-Turkey

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Putenfilet
  • 200 ml BBQ-Sauce
  • 50 ml Orangensaft
  • 500 g Kürbis
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Paprikagewürz (edelsüß)
  • 1 TL Rosmarin (gemahlen)
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Joghurt
  • 1 Limette
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Curry
  1. Zuerst die BBQ-Sauce und den Orangensaft mischen, über die Putenfilets geben und für circa 45 Minuten bei 180 Grad im Ofen garen. Anschließend das Putenfleisch mit zwei Gabeln auseinanderzupfen.
  2. Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen, circa 10 Minuten in Salzwasser weich garen und pürieren. Danach das Kürbispüree mit Milch, Eiern, Mehl, Paprikagewürz, Rosmarin und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten und die Kürbiswaffeln mit dem Waffeleisen ausbacken.
  3. Anschließend Joghurt, Limettensaft und gehackte Petersilie verrühren.
  4. Zuerst ein bisschen Joghurt auf die Waffeln geben, dann mit dem gezupften Putenfleisch toppen, ein paar Lauchzwiebelringe darüber streuen und genießen!

Nährwerte: Pro Portion ca. 584 kcal, 10 g Fett, 78 g Kohlenhydrate, 43 g Eiweiß

Zubereitungszeit: circa 75 Min. (davon 45 Min. Garzeit im Ofen)

akz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.