Kylemore Abbey in Irland erstrahlt in neuem Glanz

In neuem Glanz

Im Westen Irlands prunkt der Walled Garden der ältesten irischen Benediktinerabtei.

Mitten im wilden Herzen Connemaras, umrahmt von glitzernden Bergen und grünen Hügeln liegt die Kylemore Abbey* der Benediktinerinnen. Als Besuchermagnet zieht sie jährlich Tausende an, wobei der riesige viktorianische Walled Garden, der den Nonnen als Schmuck- und Küchengarten diente, die Hauptattraktion ist. 1867 von Mitchell Henry erbaut, war der Garten im späten 19. Jahrhundert ein herausragendes Beispiel für Gartenkunst, verwilderte später aber nahezu vollkommen. Erst 1995 restaurierten die Nonnen den berühmten Garten und machten ihn fünf Jahre später der Öffentlichkeit wieder zugänglich; dabei gewann die Instandsetzung den renommierten Europa Nostra Award 2001. Seit 2002 ist die Deutsche Anja Gohlke im Gärtnerteam, seit 2004 offiziell als Head Gardener.

Hier gibt Anja uns einige Garten-Tipps:

Der Walled Garden ist in zwei Teile unterteilt, zum einen der Blumengarten, die Gewächshäuser und das Haus des Chefgärtners; zum anderen der Gemüsegarten, Obstbäume und der Kräutergarten. Mit seiner Bepflanzung im Stil der viktorianischen Zeit ist Kylemore Abbey das Juwel in der Krone Connemaras und bietet den rund 500.000 Besuchern ganzjährig wechselnde Farbspiele zum Genießen.

Biografie Anja Gohlke

Geboren 1974 in Ost-Berlin war es für Anja Gohlke Realität, für besondere Lebensmittel oder Bekleidung stundenlang Schlange zu stehen oder Dinge gleich selbst herzustellen. Ihre Mutter leitete als Lehrerin den Schulgarten und nahm Anja häufig mit. Später studierte Anja Gohlke Gartenbau und absolvierte eine dreijährige Ausbildung als Landschaftsgärtnerin, wo Sie das Geschäft von der Pike auf lernte. 2002 wurde ihr die Position als Assistant Head Gardener in Kylemore Abbey angeboten. Nachdem Head Gardener Ann Golden am Ende des Jahres unerwartet weiterzog, fungierte Sie fortan als Chef und bekleidet diese Position seit 2004 auch offiziell.

Sie leitet ein Team von sechs hauptamtlichen Gärtnern und studentischen Hilfskräften. Die Anforderungen haben sich in den vergangenen 18 Monaten verändert: Kylemore Abbey gehört mittlerweile zu den ersten Adressen in Irland mit großem Fokus auf den Tourismus. Zu den Spezialitäten von Kylemore Abbey nur fünf Kilometer vom Atlantik entfernt gehört die Verwendung von alten Pflanzen aus der Zeit vor 1901. Jedes Jahr werden 50.000 Samen gesetzt und gezogen, vornehmlich im eigenen Gewächshaus. Privat lebt Anja Gohlke mit ihrem Partner und drei Töchtern in einem Haus mit Naturgarten.

Hier noch weitere Informationen über Irland: https://www.ireland.com/de-at/

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.