Jede Menge an Ausflugsmöglichkeiten rund um Albena

Varna©besser länger leben

Wenn Sie unsere beiden Beiträge zu Albena, dem Hoteldorf am Schwarzen Meer gelesen haben, werden Sie sich fragen welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es in der näheren Umgebung. Wir haben einige Ideen dazu.

Grundsätzlich können einige Ausflüge direkt im Hotel gebucht werden, eine kleine Auswahl finden Sie hier. Aber individueller ist es, wenn Sie auf eigene Faust beispielsweise mit einem Taxi ihre Ausflüge unternehmen. Übrigens Taxis sind in Bulgarien sehr günstig und Leihwagen vorzuziehen, da man sich bei der Taxifahrt nicht auf den Verkehr konzentrieren muss, sondern voll auf die wunderbare Landschaft.

Black Agnus Farm Albena©besser länger leben

Was Sie sich unbedingt ansehen sollten, ist die Green Mission Tour in Albena, die Sie an ihrer Hotelrezeption buchen können. Der Ausflug gibt Ihnen den guten Einblick über die Umsetzung von nachhaltigem Tourismus in Albena. Sie lernen dabei die Biogasanlage kennen, besuchen den Bauernhof der rund 500 Black Angus-Rinder umfasst, spazieren einerseits durch einen der Obstgärten, natürlich mit der Gelegenheit selbst auch Obst zu pflücken, und andrerseits durch die Weinberge von Albena, die einem Tal in der Nähe des Dorfes Kranewo liegen, das von den alten Römern Geranie genannt wurde. Dort erwarten Sie eine Präsentation und eine Degustation der Weine aus Albena – die zu den besten Weinen Europas gehören.

Degustation der Weine und mehr

Genießen Sie eine einzigartige Weinprobe, die Sie in eine andere Welt entführt! Tauchen Sie ein in verschiedene Geschmacksrichtungen und Aromen, spüren Sie die Brise des Meeres und alles mit einem Glas Wein in der Hand! Probieren Sie eine spezielle Serie von Bio-Produkten, die für unsere grüne Mission entwickelt wurden, Bio-Honig, natürliche Säfte und unseren eigenen Essig. Wir waren überrascht von der hohen Qualität und Professionalität der Zubereitung.

Die Stadt Varna ist immer einen Besuch wert

Die Stadt Varna liegt 28 Kilometer südlich von Albena, dort wo sie mit dem Flugzeug landen, wenn Sie nach Albena kommen. Die Fahrzeit beträgt rund 35 Minuten mit dem Taxi. Varna ist eine Hafenstadt und ein Strandresort an Bulgariens Schwarzem Meer. Die Stadt liegt neben den Küstenresorts Goldstrand, St. Konstantin und eben Albena. Sie ist für das „Gold von Varna“ bekannt. Der 6.000 Jahre alte thrakische Schmuck wurde in einer Nekropole gefunden, die gemeinsam mit griechischen, römischen und osmanischen Artefakten im Archäologischen Museum ausgestellt wird. In Varna leben heute rund 300.000 Menschen.

Hafenstadt Varna©besser länger leben

Durch alle 2600 Jahre ihres Bestehens hindurch war die Stadt ein Schnittpunkt unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Mythen, ein Verkehrsknotenpunkt, der Länder und Kontinente verband. Varna und die Umgebung sind mit Zeichen aller von der Stadt überlebten Epochen übersät. Die Kulturschichten der modernen Stadt sind auf der Grundlage der eigenartigen Kultur- und Traditionskontinuität aufgebaut. Gerade diese Kombination ist ein unbestreitbarer Beweis dafür, dass die Einwohner von Varna zu Europa immer gehört haben und gleichzeitig bulgarische Staatsbürger mit richtiger Empfindung der Gegenwart und angemessenem Traditionsbewusstsein sind.

Heute ist Varna, die Sommerhaupstadt Bulgariens, ein Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturzentrum des Landes mit 5 Hochschulen, 6 Forschungsinstituten, mehr als 100 Schulen, 2500 Wissenschaftlern und über 36 000 Studierenden. Das sehr dynamische Kultur- und Kongressleben der Stadt zeichnet sie auch als internationales Festspiel- und Kongresszentrum mit mehr als 20 großen internationalen und nationalen Festspielen aus. Das ist auch der Heimatort des weltweit ersten professionellen Ballettwettbewerbs “Varnaer Sommer”, der die Weltelite diese fabelhaften Kunst an der Schwarzmeerküste heute noch versammelt. Hier finden Sie für Ihre Reiseplanung noch jede Menge Informationen.

Metropolitan Kirche Varna©besser länger leben

Das Aladja-Kloster

Am Weg nach Varna oder bei der Rückfahrt, sollten Sie einen Zwischenstopp einlegen und das Aladja-Kloster besuchen. Es ist das bekannteste mittelalterliche Felsenkloster an der bulgarischen Schwarzmeerküste, das von Mönchen Eremiten im 13.-15. Jh. bewohnt wurde.

Der Anfang der systematischen Erforschungen dieses christlichen Denkmals ist am Ende des 19. Jh. durch die Gründer der bulgarischen Archäologie – die Brüder Karel und Hermin Škorpil gestellt. In 1927 ist das Aladja-Kloster für Volksaltertum erklärt, und in 1968 – für Baudenkmal von nationaler Bedeutung.

Die Räume des Klosters sind auf zwei Ebenen in fast 40 Meter hohen Kalksteinfelsen ausgehöhlt. Auf die niedrige Ebene befinden sich die Klosterkirche, die Mönchszellen, der Speiseraum und die Küche, eine kleine Friedhofskirche, die Krypta (Ossarium) und die Wirtschaftsräume. Die zweite Ebene ist eine natürliche Felsennische, in welchem Ostteil die Klosterkapelle errichtet ist.

Die ungewöhnlichen architektonischen Formen und die zahlreichen Überlieferungen und Legenden über verborgene Schätze und Spukgestalten von Mönchen, die in die Ruinen umherwandern, schaffen eine Atmosphäre von Rätselhaftigkeit und Mystik, die seit Jahrzehnten zahlreiche Anhänger anzieht. Aber es gibt noch mehr anzuschauen in der Umgebung von Albena.

Die Vollkommenheit der Natur in Schabla

Tyulenovo-Bogen in Schabla©besser länger leben

Schabla liegt rund 60 km östlich von Albena und man fährt mit dem Taxi rund 50 Minuten dort hin. Schabla ist ein Ort zum Entdecken – für Menschen die die Vorzüge der unberührten Natur schätzen und als Quelle neuer Energie entdecken. Es gibt 19 km flache feine Sandstrände, aber es gibt auch Steilküsten und den berühmten Tyulenovo-Bogen, eine natürliche Felsenbrücke über die Mutige auch gehen können. Schwindelfrei vorausgesetzt, den 15 Meter darunter gischt die Meeresbrandung. Dort ist auch ein Eldorado für Taucher, Kletterer und Extremsportler. Hier ganz in der Nähe sieht man viele kleine Ölbohrungen, die großteils heute verlassen sind und nicht mehr betrieben werden.

Gleich in der Nähe findet man den 32 m hohen Leuchtturm von Schabla – am Cap Schabla. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und wurde während des Krim-Krieges im Jahr 1857 als Nachbildung des berühmten Leuchtturm von Alexandria erbaut. Er ist bis heute funktionstüchtig, wird aber militärisch genutzt und kann daher nicht besucht werden.

Leuchtturm Schabla©besser länger leben

Der Durankulak See und die Salzlake von Schabla

Dieses einzigartige Naturjuwel muss man gesehen haben. Diese drei Seenlandschaften sind Nist- und Ruheplätze von vielen Zugvögeln. Andere überwintern hier ganz, wie beispielsweise die Rothalsgans. Gezählt wurden hier bis zu 274 Vogelarten. Von hier kommt auch der Schlamm der in Albena medizinisch verarbeitet wird und vielen Menschen hilft ihre Leiden zu lindern. Dieser Ausflug zeigt die fast unberührte Natur, einen flachen Sandstrand mit einen Sonnenuntergang von dem man nur träumen kann.

Naturjuwel und Vogelparadies©besser länger leben

Für all diese Ausflüge benötigen Sie zwischen 3 und 5 Stunden und können damit sich am Nachmittag bereits wieder am Pool oder beim Meer in Albena erholen, Sonne tanken mit einem Drink in der Hand.

Einen besonderen Ausflug haben wir noch für Sie

Nur rund 15 Minuten mit dem Auto liegt die kleine Hafenstadt Balchick von Albena entfernt. Das Ferienparadies Balchik mit seiner historischer Vergangenheit, einem schönen Strand und weißen Felsen ist Balchik einen Besuch wert. Das Städtchen war seit jeher Spielball der verschieden Balkanmächte.

Königin in Balchik

Königin in Balchik Palast©besser länger leben

Der berühmteste Fan von Balchik war sicherlich die rumänische Königin Marie von Edinburgh, die Ehefrau von Prinz Ferdinand von Rumänien, den Neffen König Karl I. von Rumänien und späteren König von Rumänien. Königin Marie war von der Lage von Balchik und ihrer Zuneigung zu einem besonderen lieben Menschen – so die Geschichte – so begeistert, dass sie sich 1924 ein kleines Sommerschloss und einen Botanischen Garten anlegen ließ.

Mit Königin Marie von Rumänien kamen viele Adelige und Künstler nach Balchik. Die Königin starb 1938, zwei Jahre vor der Rückgabe von Balchik und ihrem Sommerschloss an Bulgarien. Das Schloss und der Garten wurden später zum Kulturdenkmal erklärt. In einer kleinen Kapelle, die zum Sommerschloss der Königin in Balchik gehört, wird noch heute das Herz der Königin aufbewahrt- auf ihren eigenen Wunsch hin. So sehr liebte Marie diesen Platz am Schwarzen Meer, dass Ihr Herz für immer hierbleiben solle.

Botanischer Graten Balschik©besser länger leben

Nach intensiver Besichtigung des Botanischen Gartens, idealerweise vom Ort Balchik in der Einkaufsstraße nach unten zum Meer. Danach direkt am Meer ein Mittagstisch oder einen Kaffee, bevor es wieder nach Albena zurück geht.

Trüffel suchen rund um Albena

Trüffelsuche©besser länger leben

Unweit von Albena können Sie alles über Trüffel erfahren, sie können mit den Hunden suchen gehen und auch Trüffel kaufen. Sie werden gleich nach der Hauptstraße vom Eigner mit seinem Lamborghini Traktor samt Anhänger abgeholt und die Fahrt für durch dichte Wälder bis zur Trüffelstation. Dort heißt es aussteigen, die Hunde – eine spezielle Züchtung warten schon gierig in ihrem Hundezwinger. Dann geht es in den Wald zu den Trüffelfeldern. Es macht unglaublich Spass den Hunden beim Trüffelsuchen zuzuschauen.

Es dauert nicht lange und schon kommt der erste Hund mit einem etwas 5 cm großen schwarzen Trüffel. Trüffel sind nicht billig und ein Kilogramm Trüffel kann bis zu 4.000,- Euro je nach Saison und Herkunft (Italien oder Frankreich) kosten. Bulgarischer Trüffel sind etwas günstiger und es gibt im Wesentlichen 6 Trüffelarten hier. Von Tuber Aestivum bis zum Tuber Mesentericum.

Trüffelsuche©besser länger leben

Den Abschluss der Trüffelsuche bildet noch ein kleine Verkostung der verschiedenen Trüffelgerichten. Alles lecker und fein zubereitet. Danach geht es wieder mit dem Traktor aus dem Wald und nach Albena. Es ist ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein. Hier finden Sie weitere Informationen.

Sport rund um Albena

In und rund um Albena wird für Aktivurlauber viel geboten. Egal ob Sie reiten wollen oder mit dem Rad eine Tour erleben wollen, Tennis spielen wollen auf der Hoteleigenen Anlage, oder eine Jeep-Safari unternehmen wollen. Sie haben vielseitige Möglichkeiten um aktiv zu bleiben. Wie wäre es mit einem Besuch im Aqua Park.

Wenn Sie sich das Hoteldorf Albena näher ansehen wollen, lesen sie hier unseren Beitrag

Verwöhnen im Albena Spa & Gesundheit – Kurcenter

Unser Newsletter

Neue Gewinnspiele & Gutscheine
• Unsere aktuellen Neuigkeiten
• Aktionsangebote & Reisen

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Kommentare

  1. Hört sich ja irrsinnig spannend und schön an das Umland von Albena.
    Aber ist die Qualität mit anderen Europäischen Hotels vergleichbar?
    Komischerweise wird Albena gar nicht von großen Reisebüros angeboten.

  2. Ganz ehrlich, man hat von Bulgarien so einen schlechten Eindruck, dabei zeigen die Bilder tatsächlich eine unberührte Natur, tolle Hotels und sehr viel an Aktivitäten die man rund um Albena unternehmen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.