Menschen und ihre Naturprodukte

Naturbelassener Honig©besser länger leben

Viel Begeisterung, viel Freude an der handwerklichen Tätigkeit gehört zur Erzeugung von Naturprodukten.

Wir waren in Ischgl/Galtür/Kappl und haben uns zwei ganz besondere Beispiele von Erzeugern von Naturprodukten angesehen. Kleine Manufaktur und kleiner langwieriger Anbau. Aber es lohnt sich und macht viele Menschen glücklich. Darum geht es beiden.

Der Honigmacher in Kappl

Wir haben Gottlieb Jehle den Honigmacher in Kappl in seinem Bienenhaus besucht.

Rund um die Biene gibt es viel mehr zu entdecken als „nur“ Honig. Propolis, Bienenwachs, Pollen und vieles weitere rund um das süße Gold erfahren wir heute bei Gottlieb Jehle in seinem Bienenhaus. Vom Dorfplatz in Kappl spazieren wir gemütlich zum Weiler Seichle, wo uns der Imker bereits erwartet und lernen Interessantes rund um die Biene und ihre Produkte kennen. Wir dürfen auch selber Hand anlegen und die selbst gefertigten Produkte mit nach Hause nehmen, natürlich zahlen wir gerne seinen Preis.

Der Honigmacher Gottlieb Jehle©besser länger leben

Gottlieb der ein Ferien-Apartmenthaus betreibt, ist quasi Hobby-Imker mit viel Leidenschaft. Er kann Stunden über seine Bienen, die Unterschiede vom maschinell hergestellten Honig und seinen selbstgemachten Honig, der völlig ohne Chemie hergestellt wird, plaudern.

Er führt uns auch auf seine Terrasse , dort stehen die Bienenstöcke. Anfangs sind wir etwas vorsichtig, schwirren doch laufend Bienen um uns. Aber er beruhigt, setzt einen Bienenstock mit Rauch – also ruhiggestellt und zeigt uns die bevölkerten Bienenwaben. Er schwört, dass seine Bienen nie aggressiv sind und das schon einige Jahre.

Seine Stammkundschaft – die naturgemäß natürliche Produkte – bevorzugen kommen aus der Umgebung, sind einzelne Hoteliers die seinen Honig schätzen. Er meint, eigentlich könnte er zehn Mal so viel verkaufen, aber dann würde die Qualität leiden. Er braucht ja auch noch etwas Zeit für sein zweites Hobby, er spielt leidenschaftlich Zitter. Wenn man etwas Glück hat, er gut aufgelegt ist und seine Zitter dabeihat, spielt sein eigens komponiertes Honiglied.

Der Honigmacher Gottlieb Jehle©besser länger leben

Man ist bei ihm mehr als eine Stunde, kauft dann noch Honig, flüssig oder als Gelee und probiert zum Schluss noch seinen eigenen Honiglikör. Natürlich selbst gemacht. Er ist ein ruhiger Mensch, liebenswerter Mensch, der für die Natur seine ganz persönliche Nachhaltigkeitsstrategie bevorzugt. Gäbe es nur mehr Menschen mit so viel Liebe für seine Hobbys.

Sehen Sie hier unser Video von besonderen Menschen und ihrer Liebe zu Naturprodukten

Galtürer Enzian

„Der Enzian ist kein einfacher. Er hat uns schon gefordert. Wir haben uns aber mit ihm zusammengestritten.“

Der gelbe Enzian, ist übrigens die Arzneipflanze des Jahres 2021!

Im Tiroler Paznaun wo schon seit Jahrhunderten aus der Wurzel des wilden, gelbgepunkteten Enzians der traditionelle „Enzner“ gebrannt. Der herbe, erdige Wurzelbrand gilt als Medizin. „Ein Enzner hilft gegen alles“, so sagen die Einheimischen. So dürfen pro Jahr nur 13 Haushalte (das Los entscheidet am Galtürer Kirchtag am 8. September) insgesamt 1.300 kg Wurzeln in den Seitentälern gegraben werden. Ein sehr mühsames Unterfangen, denn aus 100 kg gegrabenen Wurzeln erzielt man lediglich 7 Liter Destillat/Schnaps. Daher verwundert es nicht, dass es dieses Enzianprodukt bisher nicht zu kaufen gibt, die die in den Familien bleibt.

Das soll sich ändern

Im Jahr 2017 wagte sich der Galtürer Schnapsbrenner Hermann Lorenz in Zusammenarbeit mit der Agrarökonomin Centa Kirsch und der Landwirtschaftskammer Tirol an dieses neue Projekt. Auf einem ehemaligen Acker wurden 12.000 vorgezogene Enzianpflanzen eingesetzt. Zum Glück, stellte sich bald heraus, dass der eingesetzte Enzian hier optimale Bedingungen vorfindet und gut gedeiht. Inzwischen ist das Feld 5.000 qm groß und hat 30.000 Pflanzen.

Gelbes Enziananbaufeld©beser länger leben

Denn warum ausschließlich die Wurzel verarbeiten, wo doch die oberirdischen Pflanzenteile über dieselben wertvollen Inhaltsstoffe verfügen? Die Idee zu Enzian cultiviert war geboren. Eine Gruppe Ideensprudler entstand aus Medizinern, Produktenwicklern, Agrarökonomen und Phyto- und Heilpflanzenspezialisten. Zusammen mit dem Wissen von Einheimischen und Freunden tüftelten wir mit Spezialisten aus dem Kosmetikbereich über viele Monate an den optimalen Pflegeprodukten.

Insgesamt benötigt der gelbe Enzian eine sehr lange Wachstumszeit, im dritten Jahr seines Anbaus hat er erst eine Höhe von rund 20 cm. Bis der Enzian reif für die Ernte ist, braucht er 6 Jahre. Da ist Geduld gefragt und auch ein finanzielles Durchhaltevermögen nötig.

Die zwei Galtürer Dr. Alexandra Walter, Frau von Hermann Lorenz und selbst Ärztin und diplomierte Physotherapeutin und Heidrun Walter, Marketing und Produktmanagerin gründeten ihr Unternehmen Enzian cultiviert. Die Idee gilt heute als echte Innovation, wenngleich zu Beginn viele Einheimische über den bescheidenen Enzian-Wachstum „lächelten“ und meinten das wird nie was.

Heidrun Walter©besser länger leben

Gemeinsam mit Pharmakologen, Agrarbiologen und Herstellern aus dem Kosmetikbereich wurde über Monate an der optimalen Rezeptur gearbeitet. Aber bald bestätigten die erfolgreichen Rückmeldungen das der Enzian das hielt was man versprach. Ein angenehmes Gefühl beim Waschen und Cremen und eine merklich weichere Haut. Die Lotion mildert Juckreiz und eine Verbesserung des Hautbildes – speziell bei trockener, unreiner Haut. Seine Bitterstoffe gehören zu den bittersten bekannten Substanzen der Erde. Auch bei einer Verdünnung von 1:58 Millionen schmeckt man den Bitterstoff noch deutlich.

Enzian kultiviert verzichtet auf lange Zutatenlisten. Abgefüllt werden heute die Produkte in 100% REpet Flaschen und auch die Verpackung besteht aus recyceltem Kunststoff.

Heute gibt es Seifen, Duschseifen, Lotion, Dosenenzian, 20 g Gästeseife – das das jüngste Produkt ist.

In unserem Gespräch hat Heidrun Walter nur so von Ihren weiteren Vermarktungsstrategien geschwärmt und wer weiß, vielleicht findet man den Galtürer Enzian bald in jeder Apotheke.

Gratulation den beiden Unternehmern und weiterhin viel Freunde bei der Vermarktung.

red

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.