Was ist das ideale Training, um deine Fitness zu verbessern?

©Vassili Delis

Die Suche nach der richtigen Sportart ist nicht einfach.

Radfahren, Schwimmen, Joggen, Kraftsport oder doch lieber Tennis? Wer einmal das Richtige für sich gefunden hat, muss dranbleiben und immer weiter trainieren.

Nur: Wie viel? Darüber gehen die Meinungen auseinander

Experte Vassili Delis verrät wie viel Training richtig ist.

Vassili Delis ist ein Experte rund um das Thema Fitness, Bewegung und Ernährung. Der gebürtige Grieche war selbst Wettkampfsportler im Bereich Fitness und ist heute als Unternehmer in dieser Branche tätig. Er gewann in seiner Karriere gleich drei Mal den Titel „World Overall Winner“, was sonst keinem anderen Sportler jemals gelang. Er ist auch privat sehr daran interessiert, sich stets gesund zu ernähren und für sich das richtige Maß an Bewegung und Sport im alltäglichen Leben zu finden.

Frage: Herr Delis, warum interessieren sich immer mehr Menschen für sportliches Training im Alltag?

Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten. Immer mehr Menschen haben den Wert und die Wichtigkeit eines körperlichen Trainings erkannt und die Welle aufgenommen, die vor allem aus den USA zu uns herüber geschwappt ist. Gerade im Zuge der neuen Ernährungsvarianten ist auch das Thema Fitness in der Bevölkerung immer weiter in den Fokus gerückt. Beides gehört zusammen und spielt direkt ineinander.

Frage: Können Sie allen Interessierten einen Rat geben, wie viel Training im Alltag gesund ist?

Also prinzipiell ist immer so viel Training für einen Menschen gesund, wie er problemlos in seinen Alltag einbauen kann. Zu Beginn darf man nicht von Null auf Hundert wollen, eine langsame und gesunde Steigerung der Intensität sind sehr wichtig für den eigenen Körper. Hat man dann ein gutes Fitnesslevel erreicht, darf auch ruhig in der Häufigkeit gesteigert werden. Allerdings darf man auch nicht zu viel machen und die nötigen Ruhepausen für Körper und Geist vergessen.

Frage: Welchen Stellenwert sollte ein Fitnesstraining im Leben einnehmen?

Ein Fitnesstraining muss wichtig sein, ganz klar. Trotzdem sollte das Training auf keinen Fall über alles gestellt werden. Man sollte darauf achten, dass Beruf und Privatleben nicht zu sehr von einem Training eingeschränkt oder belastet werden. Das Training darf auf keinen Fall andere essentielle Dinge verdrängen oder nachhaltig beschädigen. Das Training wichtig nehmen, aber nicht als die unangefochtene Nummer Eins im Leben ansehen.

©Vassili Delis

Frage: Was raten Sie allen Unentschlossenen und Unmotivierten?

Hier kann ich nur raten: den inneren Schweinehund endlich an den Ohren packen und rein in die Sportschuhe. Wenn man sich vor Augen führt, wie schwer ein Leben ohne Fitness gerade die zweite Lebenshälfte belasten kann, lohnt es sich immens, etwas für ein gesundes Training zu tun. Und natürlich sollte man sich eine Sportart und ein Training aussuchen, das persönlich Spaß macht und wo man gerne immer wieder hingeht. Wer sich für einen Sport interessiert, der ihm Spaß macht, bleibt einfacher und länger motiviert und bei der Stange.

Frage: Was können Sie sonst noch für den Ausbau der eigenen Fitness empfehlen?

Durch die richtige Ernährung und eine gelungene Stressbewältigung kann man weitere Punkte für sich und die eigene Fitness sammeln. In Verbindung mit dem Training können diese Punkte das Immunsystem weiter stärken und auch die allgemeine Verfassung verbessern. Urlaub und Auszeiten nicht vergessen und auch auf eine gesunde soziale Hygiene im Umfeld der Mitmenschen achten, dann ist eine perfekte Konstitution möglich.

Frage: Ein Blick in die Zukunft – Wo steht ein Sportfan in 10 Jahren, wenn er ab heute regelmäßig ein persönliches Training einplant?

Ganz klar an einem weitaus gesünderen und glücklicheren Punkt als heute. Die Lebensqualität entspricht einer viel Höheren als heute und in allen Lebensbereichen wird es besser laufen, als das zum heutigen Tag noch der Fall ist. Wer das nicht glaubt, ist natürlich herzlich eingeladen, dieses Experiment an sich selbst auszuprobieren. Verlieren kann man nichts – aber eine große Menge an beruflichem Erfolg, privatem Glück und körperlicher Gesundheit dazugewinnen. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich positiv überraschen. In 10 Jahren werden Sie mir diese Empfehlung danken.

Ein Fazit

Derjenige der diese Anregungen von Vassili Delis aufnimmt und in seinem Alltag umsetzt, hat eine gute Chance, mit einem gesunden Maß an Training seine Fitness zu verbessern und dauerhaft seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu steigern. Denn wie im Interview bereits erwähnt, ist eine gute Fitness die Grundvoraussetzung, um eine angenehme und optimale Lebensqualität im Alltag genießen zu können.

Anbei noch für alle Interessierten einen Link für die Website, auf der Vassili Delis seine Studios vorstellt:

https://neues.fit-o-drom.de/info-rundgang

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.