Sonnenschutzmittel-Test: Günstige Eigenmarken punkten

Vor dem Urlaub besorgen

Sonnenschutzmittel - ©VKI-Test

Welche Sonnencreme: 16 Produkte im Test – nicht alle halten den versprochenen UV-Schutz ein.

Dies ergab der diesjährige Gemeinschaftstest des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) und der deutschen Stiftung Warentest. 16 Sonnenschutzmittel mit den Lichtschutzfaktoren 30, 50 und 50+ wurden aktuell auf ihre Wirksamkeit überprüft.

Unser Tipp: Alte bereits abgelaufene Sonnenschutzmittel aus dem letzten Urlaub sollten weggeworfen werden. Vor dem Urlaub neues Sonnenschutzmittel kaufen.

Im Test: 16 Sonnenschutzmittel

Insgesamt wurden 16 Sonnenschutzmittel 30, 50 sowie 50+ unter die Lupe genommen.

Folgende Produkte finden Sie im VKI- Test:

LICHTSCHUTZFAKTOR 30

  • Annemarie Börlind Sun Care Sonnen-Fluid
  • Biosolis Sonnen Spray
  • Cetaphil Sun Sensitive Gel-Creme
  • dm Alverde Sensitiv Sonnenmilch
  • dm Sundance Sensitiv Sonnenbalsam
  • Hawaiian Tropic Satin Protection
  • Lavera Sensitiv Sonnenspray
  • Müller Lavozon Sonnenmilch
  • Nivea Sun UV Dry Protect Sport Creme-Gel
  • Piz Buin Moisturizing Sun Lotion

LICHTSCHUTZFAKTOR 50 und 50+

  • Avène Eau Thermale Sonnenmilch
  • Eucerin Oil Control Dry Touch Sun Gel-Creme
  • Garnier Ambre Solaire Sensitive Expert+
  • La Roche Posay Anthelios Invisible Spray
  • Spar Sun Kiss Sensitiv Sonnen-Spray
  • Vichy Capital Soleil Sonnenspray mit Hyaluron

Interessante Details bei den Testergebnissen

Während 13 Mittel sehr gut vor schädlicher UV-A- und UV-B-Strahlung schützen, fielen 3 Produkte – darunter auch das mit Abstand teuerste Produkt – in diesem wichtigen Bereich durch. Insgesamt wurden im Rahmen des Tests 3 „sehr gut“, 9 „gut“, 1 „durchschnittlich“ und 3 „nicht zufriedenstellend“ vergeben. Die vordersten Plätze konnten günstige Handelsmarken erobern. Die vollständigen Untersuchungsergebnisse finden Sie auf www.konsument.at zum Nachlesen.

Das wichtigste Testkriterium war die Einhaltung des auf der Verpackung angegebenen UV-Schutzes. Drei Produkte erreichten den ausgelobten UV‑Schutzfaktor allerdings nicht: Lavera (Sensitiv Sonnenspray), Vichy (Capital Soleil Sonnenspray mit Hyaluron) und Biosolis (Sonnen Spray). Letzterer ist mit 20,95 Euro pro 100 ml zudem das teuerste Produkt im Test. Die besten Ergebnisse gab es dagegen für drei Handelsmarken, die für Preise ab 1,98 Euro pro 100 ml erhältlich sind.

„Doch selbst die besten und preisgünstigsten Sonnenschutzmittel helfen nur dann, wenn sie auch in ausreichender Menge angewendet werden“, betont VKI-Chemikerin Birgit Schiller.

So sollte ein Erwachsener beim Eincremen eine Menge von drei Esslöffeln verwenden. „Ebenfalls wichtig ist, dass im Verlauf des Tages nachgecremt wird. Das gilt besonders, wenn man stark schwitzt oder oft ins Wasser geht“, ergänzt die Expertin und rät zu noch größerer Sorgfalt bei Kindern: „Die Haut von Kindern ist deutlich sonnenempfindlicher als die von Erwachsenen. Insbesondere bei kleineren Kindern sollte man deshalb zusätzlich auf textilen Schutz achten und dafür sorgen, dass sie sich möglichst nicht in der prallen Sonne aufhalten.“

©VKI

Hier haben wir ein Beispiel  der österreichischen bioemsan Sonnencreme LSF 15 für empfindliche Haut

Die frisch duftende bioemsan Sonnencreme LSF 15 schützt mit mittlerem, mineralischem und pflanzlichem Non-Nano Lichtschutz zuverlässig vor schädlichen Sonnenstrahlen. Gleichzeitig sorgt eine Kombination aus Sheabutter, wertvollen pflanzlichen Ölen wie Himbeersamenöl, Kokosöl, Sanddornfruchtfleisch und -kernöl, sowie Vitamin E und C dafür, dass die Haut gepflegt und vor dem Austrocknen bewahrt wird.

Die Sonnencreme ist auch für empfindliche Haut perfekt geeignet und macht sie sanft und geschmeidig. Dank ihrer angenehmen Textur lässt sie sich gut verteilen. Auch für Wasserratten ist die bioemsan Sonnencreme LSF 15 der ideale Begleiter, da sie aufgrund ihrer rein natürlichen Inhaltsstoffe keine Gefahr für Wasserorganismen darstellt.

Hergestellt in Österreich, frei von Tierversuchen

Foto: bioemsan Sonnencreme LSF 15 70ml Flasche © Multikraft

Gut zu wissen:

Die Eigenschutzzeit der Haut in der Sonne variiert je nach Hauttyp. Für Hauttyp II, der sich durch helle, empfindliche Haut und blaue, graue, grüne oder braune Augen mit blondem bis braunem Haar und Sommersprossen auszeichnet, liegt sie bei ca. zehn bis 20 Minuten. Eine Sonnencreme mit LSF 15 verlängert den Eigenschutz um das 15-fache – also auf 150 bis 300 Minuten. Nach dieser Zeit sollte man sich erneut eincremen.

Preis: 70ml Flasche bioemsan Sonnencreme: € 29,90

Erhältlich bei ausgewählten Händlern und im Onlineshop unter www.bioemsan.at.

♥Spielen Sie hier mit und Gewinnen:

Die ersten fünf Einsender erhalten je eine Sonnencreme per Post zugesandt.

Senden Sie uns per Email unter kontakt@grafconsult.at Ihren Vor- und Zunamen, Adresse und spielen Sie mit. Gehören Sie zu den ersten Gewinner. Der Gewinn wird mit der Post zugestellt. Die Gewinner werden nicht verständigt.

 

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.