Neuer Volvo XC60 Recharge bei uns im Test

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Zweite Modellgeneration im Handel eingetroffen. Wir sind ihn schon gefahren, hier vorab die wichtigsten News.

Die Neuauflage des Bestsellers kombiniert die gewohnten Volvo XC60 Tugenden wie skandinavisch geprägtes Design, viel Platz und höchste Variabilität mit fortschrittlicher Technik und einem eindrucksvollen Komfort- und Sicherheitsniveau. Das SUV startet in Verbindung mit dem 140 kW (190 PS) starken D4 Dieselmotor, der wie alle Motorisierungen mit Allradantrieb kombiniert ist, zu Preisen ab 48.304 Euro (UVP inkl. MwSt. und NoVA) zu haben.

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Bereits zum Marktstart des neuen 4,70 Meter lange Volvo XC60 stehen gleich fünf Motorisierungen zur Verfügung. Neben dem 140 kW (190 PS) starken Vierzylinder-Einstiegsdiesel D4 ist ein weiterer Dieselmotor mit 173 kW (235 PS) für den Volvo XC60 D5 AWD erhältlich. Daneben finden sich zwei aufgeladene Benzin-Direkteinspritzer im Angebot: der T5 mit 187 kW (254 PS) und der T6 mit 235 kW (253+87 PS). Hinweis: Ab den Modellen im Monat Feber 22 hat Volvo den E Motor leistungsmäßig aufgerüstet und die Leistung beträgt nun 253+145 PS. Das Top-Modell der Antriebspalette ist der ebenso leistungsstarke wie hocheffiziente Plug-in Hybrid T8 Twin Engine AWD, bei dem die Systemleistung durch die Kombination aus Benzinmotor an der Vorderachse und Elektromotor an der Hinterachse auf 300 kW (407 PS) klettert.

Wir haben den T6 mit 235 kW (320 PS) getestet, ein insgesamt feines Auto mit allen Schikanen, dass viel Fahr- und Reisequalität bietet. Auch seine Fahrleisten sind mehr als erhaben, seine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden, eine geregelte Spitze von 180 km/h. Rein elektrisch kann man 125 km/h fahren. Sein Fahrwerk ist sowieso erhaben über alle schlechten Straßen, lediglich größere Schlaglöcher spürt man durch. Abhilfe: Luftfederung in der Ausstattungsliste ankreuzen.

Grundsätzlich kann man seinen Volvo in drei Ausstattungslinien Momentum, R-Design und Inscription bestellen. Zum Serienumfang gehört unter anderem die neue Oncoming Lane Mitigation, die Zusammenstöße mit entgegenkommendem Verkehr durch einen aktiven Lenkeingriff verhindert. Das preisgekrönte Volvo City Safety Notbremssystem, das Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, mit Fußgängern, Fahrrad- und Motorradfahrern sowie Wildtieren vermeiden oder zumindest die Folgen vermindern kann, wurde um eine Lenkunterstützung für Ausweichmanöver erweitert. Auch das optionale Blind Spot Information System, das vor Verkehrsteilnehmern im toten Winkel warnt, verfügt nun über einen Lenkassistenten, um die Unfallgefahr beim Spurwechsel zu minimieren.

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Volvo war immer schon Pionier in Sachen Sicherheit und hat in den letzten Jahren vieles nochmals verbessert. Wenn auch manchmal beim Fahren es fast schon zu viel an Sicherheit, wenn beispielsweise ein Fußgänger nur einen Blick auf die Straße wirft und innen alles rot blinkt, automatisch bremst und von einem Warnsignal  begleitet wird. So viel an Entmündigung kann schon nerven, eine gewisse Eigenverantwortung sollte noch bleiben.

Behutsam kleine Veränderungen beim neuen Modell

Optisches Erkennungszeichen des neuen Volvo XC60 sind unter anderem LED-Scheinwerfer im „Thors Hammer“-Design – ein Merkmal aller neuen Volvo Modelle. Die Einstiegsversion prägen darüber hinaus 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein hochglänzend schwarzer Kühlergrill im typischen Wasserfall-Design, zwei verchromte Auspuffendrohre und eine integrierte Aluminium-Dachreling. Im Innenraum findet sich das Infotainment-System Sensus Connect mit dem Audiosystem High Performance Sound inklusive Neun-Zoll-Touchscreen, zehn Lautsprechern und Bluetooth-Freisprecheinrichtung samt Audio-Streaming. Zum Serienumfang gehören außerdem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, das Volvo CleanZone Luftqualitätssystem, elektrisch höheneinstellbare Vordersitze sowie ein Lederlenkrad. In unserem Testauto war erstmals das neueste Navigationssystem installiert.

Der Unterschied zu bisher: Dank der vollständigen Integration von Google Maps in das Fahrzeug sowie der Sprachsteuerung mit Google Assistant, Echtzeit-Verkehrsinformationen und automatischer Umleitung erreichen Sie Ihr Ziel noch stressfreier. Mit diesem Google Assistant in Ihrem Volvo können Sie navigieren, sich unterhalten lassen, mit Freunden, Familie und Kollegen in Kontakt bleiben und das Ambiente nach Ihren Wünschen gestalten – ohne dabei Ihre Hände vom Lenkrad zu nehmen. Sagen Sie einfach „Hey Google“, um anzufangen. Unsere Meinung: Nach kurzer Ein-/bzw. Umgewöhnung sehr einfach zu bedienen. Hoffentlich kommen Sie nie in ein WLAN freie Straßennetz, denn dann ist Navigation keine Option mehr.

Damit Kunden in den Genuss aller Funktionen kommen, gibt es zum Neuwagen serienmäßig oder optional ein digitales Service-Paket hinzu. Das digitale Service-Paket gewährt nicht nur Zugang zu Google Maps, Google Assistant und dem Google Play Store, sondern umfasst auch ein unbegrenztes Datenvolumen für die ersten vier Jahre nach Neuzulassung. Auch die Kombination mit Volvo on Call sowie ein induktives Smartphone-Ladesystem nach Qi-Standard sind inbegriffen.

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Die Google-Dienste im Detail

Mit Google Assistant lassen sich per Stimm- und Sprachbefehl unter anderem die Temperatur regeln, Navigationsziele festlegen, Musik und Podcasts abspielen sowie Nachrichten senden. Die Hände können dabei am Lenkrad und die Augen auf der Straße bleiben – sicherer geht es nicht.

Google Maps übernimmt derweil die Navigation und garantiert mit tagesaktuellem Kartenmaterial sowie Echtzeit-Verkehrsinformationen eine sichere und zügige Fahrt. Bei unserem Testwagen (bei jedem Plugin) den man an der Steckdose aufladen kann, bekommt man außerdem Ladestationen entlang der Fahrtroute angezeigt. Feine Sache.

Behutsame Veränderungen im Innenraum

Im Innenraum bemerkt man aufs Erste keine großen Änderungen. Die Änderungen beziehen sich auf Detailänderungen, neue Materalien und Stoffe und Farben. Platz ist in Hülle und Fülle vorhanden, auch das Kofferraumvolumen mit 468 Liter reichen aus. Feine, bequeme Sitze garantieren schmerzfreie lange Autofahrten.

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Plugin für mehr Reichweite

Der von uns getestete XC60 Recharge verfügte über einen Plug-in Hybrid Antrieb der neuesten Generation. Mit seiner hohen Leistung und der größeren elektrischen Reichweite verbindet dieser dynamische SUV pure elektrische Freiheit mit besonders niedrigen Emissionen. Mit einer vollen Batterieladung kommen Sie jetzt noch weiter. Im vollelektrischen Betrieb fahren Sie mit dem XC60 Recharge Plug-in Hybrid bis zu 79 km komplett emissionsfrei. Dabei haben Sie drei Einstellung (Rein elektrisch, Motor ladet Batterie und vorhandene Restreichweite aufheben zB: für die nächste Umweltzone).

Volvo XC60 Recharge T6 AWD, Thunder Grey

Plugin spielen ihre gesamte Performance dann aus, wenn Sie im Büro oder zu Hause an der Wallbox aufladen, dann fahren Sie fast nur elektrisch und verbrauchen fast keinen Treibstoff. Der Vorteil dabei: Auch weite Strecken können Sie locker fahren ohne dauern nach Ladesäulen zu schielen und auch entsprechend mehr Zeit dafür einzuplanen.

Unser Fazit

Ideal für Menschen, die mehr Platz benötigen und dabei trotzdem mit Treibstoff effizient unterwegs sein wollen. Qualität, Luxus und viel Elektronik und 4-Radantrieb hat natürlich seinen Preis. Los geht es bei 69.370,-

3 Kommentare

  1. Guten Tag zuerst mal.
    Fahre seit ca 20.1 den neuen T6.
    Ich gaube bei Ihnen haben sich kl Fehler bei den Daten eingeschlichen:
    Laut meinem Typenschein hatt der T 6 einen253 ps Benziner & 145 ps E-Motor!
    Die Systemleistug w m 398 Ps angegeben! Und sooooo fährt er sich auch😁.
    Lg Alex

  2. Vielen Dank für Ihre Anmerkung:
    Unser Testwagen war noch aus der Serie vor der neuen 3-Layer-Battery Generation und weist somit noch eine Leistung von 253 + 87 PS aus.
    Unmittelbar nach unserem Test, so ab Auslieferungen im Monat Feber 22 wurden Fahrzeuge bei Volvo bereits mit dieser neuen Batterietechnologie ausgestattet und dementsprechend bereits über Leistungswerte von 253+145 PS verfügt. Offenbar waren Sie einer der Ersten. Gratulation.
    Unser Hinweis: Bei all diesen Angaben wird bewusst keine Addition beider Werte vorgenommen, da der Elektromotor als auch der Verbrennungsmotor nie zur gleichen Zeit ihre max. Leistung abgeben können.
    Wir werden einen Hinwie im Beitrag anführen.
    Danke für Ihren Hinweis.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.