St. Patrick´s Day, 2016

Was ist der Anlass?

St. Patrick ist der Nationalheilige von Irland, geboren im 5 Jhd. (in Wales). Als Teenager wurde er von Piraten entführt und nach Irland verschleppt, 6 Jahre später konnte er entkommen und ging zurück nach Wales, wo er schließlich Priester geworden ist. Dann wurde er vom Papst nach Irland gesandt, um dort missionarisch tätig zu sein und das Christentum nach Irland zu bringen, was ihm offenbar gut gelungen ist.

Am 17. März feiert man nun jährlich seinen Todestag als irischen Nationalfeiertag…..v.a. mit einem  fröhlichen Prosit auf den heiligen Patrick, oder wie die Iren sagen: Slainte!

Da 70 Millionen Menschen weltweit behaupten irische Wurzeln zu haben, wird dieser Nationalfeiertag auch international ganz besonders gefeiert. Die zahlreichen Irish Pubs (alleine ca. 70 davon in Österreich) unterstützen dabei natürlich auch wesentlich.  Zusätzlich dazu werden in vielerlei Ecken der Welt St.Patrick´s Umzüge, Paraden  und Feste abgehalten (in Österreich heuer z.b. in Wien und in Innsbruck), die alle rundherum zum Mitmachen auffordern, am besten im bunten, meist grün-orange-weissem Outfit. Gefeiert wird mit Tanz, Theater, Musik und natürlich mit irischem Bier.

St. Patrick´s Aktion: The Greenings

Keine andere Nation feiert einen Jahrestag, an dem sich tatsächlich die Welt verfärbt!

Seit einigen Jahren wird mittels dieser speziellen friedvollen Aktion versucht, noch mehr Aufmerksamkeit auf diesen Feiertag zu richten. Unterschiedlichste Gebäude rund um den Globus werden hierfür in Grün beleuchtet.… von den Pyramiden über den schiefen Turm von Pisa bis hin zur Oper in Sydney und zur Christus-Statue in Rio sind viele internationale Highlights dabei und werden grün angestrahlt.

Auch in Österreich leuchten heuer einige Bauwerke: einerseits die Brücken am Donaukanal, andererseits das Burgtheater und das Wahrzeichen Wiens, das Riesenrad! Aber auch im Westen Österreichs wird grün eingefärbt:  die Mozartstatue in Salzburg und die moderne Sprungschanze am Berg Isel in Innsbruck sind ebenso dabei wie die altehrwürdige Burg Kaprun und der Veranstaltungssaal zum Löwen in Hohenems.  Sogar ein Skigebiet wird im Winter „begrünt“ – die Skiwelt Söll in Tirol verfärbt sich….

Sehen Sie hier links die internationalen Greenings-Stätten in Europa:

Dublin als City Break

Zum 17. März rollt auch Dublin wieder den grünen Teppich für diese große Show des Nationalfeiertags aus. Mit einem Bund aus frischen Kleeblättern als Friedensbringer an die Jacken gesteckt, tragen die Iren zur St. Patrick´s Feier und der großen Parade auch ihr Herz, ihre Seele und ihre ganze Fantasie in die Straßen.

Also – Auf nach Dublin! Nach einem kurzen 2,5 stündigen Direktflug mit Aer Lingus (ab Wien oder München) ist man bereits in Irlands quirliger Hauptstadt mit ihrem neuen Motto „A breath of fresh air“.

Partystimmung in den vielen Pubs, Bars, Clubs, Restaurants und Konzertlokalen in Dublin

Die Bevölkerung sorgt dort auch rund ums Jahr für ständige Partystimmung in den vielen Pubs, Bars, Clubs, Restaurants und Konzertlokalen.

Wer im Stadtzentrum wohnt, kann überall zu Fuß hingehen. Schmökern, Shoppen und Ausgehen im Viertel Temple Bar sollte man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Auch die Jameson Whiskey Destillerie sowie die legendäre Guinness Fabrik sind ein absolutes Highlight! Literaturgrößen wie Oscar Wilde oder James Joyce sind ebenfalls omnipräsent.

Wer einen Ausflug machen will, fährt zum malerischen Hafen von Howth, wo es frischen Fisch & Chips gibt oder besucht die umliegenden Schlösser und Gärten oder die historischen Sehenswürdigkeiten der Region IAE (Ireland´s Ancient East)!

Mehr Infos zu Dublin findet man auf www.visitdublin.com

Fotos: Irland Tourismus

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.