Wir haben „Lady Sunshine und Mister Moon“ zum Interview getroffen

Sonne und Mond

Interview LS&MM (© Gerhard Martinek)

Die Sonne und der Mond – Gegensätze ziehen sich oft an.

Wie fanden sich die Niederösterreicherin Elisabeth Heller und der Norddeutsche Oliver Timpe privat und als Lady Sunshine und Mister Moon? Hier bei uns im Gespräch mit den beiden Künstlern.

BLL: Wer steht hinter Lady Sunshine und Mister Moon? Seit wann gibt es die beiden als Duo?

Lady Sunshine: Ein Liebespaar sind wir schon seit 12 Jahren. Und seit 2012 sind wir auch beruflich als Lady Sunshine & Mister Moon unzertrennlich.

BLL: Wart ihr schon immer musikalisch und ab wann und durch wen animiert hat es „klack“ gemacht und die Karriere begann. Wie beginnt so eine Karriere, in der Schule, als Hobby oder als Experiment?

Mister Moon: Also bei mir war es so, dass meine Mutter sich eine Gitarre kaufte, um mit uns Kindern musizieren zu können als ich vier Jahre alt war. Dafür bin ich ihr heute noch dankbar. Später in der Schule habe ich dann schon immer weit mehr Wert auf meine Musical-Gruppe gelegt als auf meine Noten, muss ich gestehen.

Lady Sunshine: Aber immerhin hast du gut genug aufgepasst im Unterricht, dass du heute deine Steuererklärung selber machen kannst. (lacht)

Mister Moon: Ja dafür reicht’s Gott sei Dank…

Lady Sunshine: Und ich bin in eine Musiker-Familie hineingeboren. Mein Papa war einer der ersten, der eigene Musicals im Weinviertel geschrieben und produziert hat. Da war der Weg quasi vorprogrammiert.

BLL:  Wie stellt man sich eine Musikerkarriere vor, ihr seid doch Entertainer, Moderatoren, Sänger, Tänzer und Videoproduzenten? Ist das alles nur Talent oder muss man viel lernen? Wo lernt man das alles?

Mister Moon: Durch unsere Musical Ausbildung haben wir schon mal die Basis unseres Schaffens gelernt. Und mit jeder Herausforderung lernt man dann nach und nach andere Sachen dazu. Ein Freund fragt dich, ob du für sein Musikvideo Regie führen kannst, der Turnverein braucht ne Choreographie fürs Stadtfest, Corona zwingt dich, fürs Internet zu produzieren, usw.

BLL: Wie seid Ihr auf die Retro Schlagerwelle gekommen und das breite Schlagerspektrum von Peter Alexander, über Marlene Dietrich, Caterina Valente, Heinz Rühmann, Vico Torriani und viele mehr?

Lady Sunshine: Meine Mama war Seniorenbetreuerin in einem Pflegeheim. Da bin ich zum ersten Mal so richtig in Berührung gekommen mit den alten Schlagern. Eigentlich bin ich ja mit Rockmusik aufgewachsen.

Mister Moon: Ja, wir haben beide eine lustige Vergangenheit, in der wir auf Knien gerutscht und auf Traversen geklettert sind. Aber jetzt fühlen wir uns, als wären wir angekommen bei einem Musikstil, der uns liegt und Freude macht.

Lady Sunshine & Mister Moon

BLL: Heute reicht Euer Live-Repertoire von großer Revue, Kleinkunst Programm über Christmas Special bis hin zu eurem Online-Auftritt auf Youtube, Facebook und co. Was macht Euch am meisten Spaß und was ist dabei am meisten anstrengend?

Lady Sunshine: Alles ist anstrengend! (lacht)

Mister Moon: Das sagt sie immer… (lacht) Was meine charmante Partnerin eigentlich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass wir sehr viel und mitunter hart an unseren Programmen und Videos arbeiten.

Lady Sunshine: Für eine neue Bühnenshow schreiben und proben wir sicher 3 Monate lang. Und für ein einziges 2 Minuten Video auf Youtube sind wir manchmal eine ganze Woche beschäftigt. Von der Idee bis zum Arrangieren, Einspielen, Einsingen, Mischen, Video aufnehmen, Schneiden, Nachbearbeiten, Veröffentlichen… Da stecken so viele Arbeitsschritte dahinter, die der Konsument gar nicht sieht.

Mister Moon: Aber immerhin haben wir den Luxus, machen zu können, worauf wir Lust haben, weil wir unsere eigenen Chefs sind und deshalb macht alles viel Spaß.

Lady Sunshine: Stimmt. Aber der Chef bin eigentlich ich. (beide lachen)

BLL: Gibt es bei diesen Schlagern keine Musikrechte, die man einhalten muss oder sind die Rechte frei?

Mister Moon: Man darf die alten Lieder alle spielen, aber die Tantiemen dafür bekommen dann nicht wir, sondern die Autoren.

Lady Sunshine: Unsere eigenen Songs schreiben wir selber, damit können wir sowieso machen, was wir wollen.

BLL: Erzählt unseren Leser*innen etwas über Euch, über Eure geschäftliche und private Beziehung. Ihr macht einen sehr zufriedenen Eindruck, täuscht das oder macht der Job Euch glücklich? Wo kann man Euch bald wieder live sehen und hören?

Lady Sunshine: Der Job macht mich glücklich, Mister Moon macht mich glücklich – es ist wirklich perfekt!

Mister Moon: Jetzt sagt sie schon im Privaten Mister Moon zu mir… (lacht)

Lady Sunshine: Also OLIVER und ich sind auf und hinter der Bühne ein tolles Team. Viele Kollegen bewundern uns für unsere schöne Beziehung. Wir können super zusammen arbeiten… solange ich tue, was er sagt. (lacht)

BLL:  Ihr seid sehr erfolgreich mit verschiedenen Videokanälen, so freuen wir uns auch bei Besser Länger Leben auf unsere Zusammenarbeit beim neuen Musikkanal https://besserlaengerleben.at/willkommen-auf-unserem-musikkanal . Wo findet man Euch noch?

Mister Moon: Unsere großen Projekte wie unsere “Lady Sunshine & Mister Moon Show”, unser Hörspiel, unsere Reihe “100 Jahre – 100 Schlager” und das “Schlager Café”, bei dem schon “Mr. Besser Länger Leben” alias Friedrich Graf zu Gast war (Ausstrahlung Mitte August) erscheinen monatlich auf unserem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/sunshineundmoon

Darüber hinaus kann man uns auf Facebook und Instagram folgen. Da gibt es Backstage-Fotos und private Einblicke von uns zu sehen…

BLL:  Was waren Eure größten Auftritte in den letzten Jahren und wie viele Männer/Frauen waren dabei. Wie groß ist überhaupt Euer „Familienunternehmen“?

Lady Sunshine: Wir hatten mal ein lustiges Wochenende, an dem wir vor 800 Gästen in Marl in NRW gespielt hatten und einen Tag später in Wien in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit besonderen Bedürfnissen vor 8 Leuten. Beide Auftritte waren wunderschön.

Mister Moon: Und dann war da noch unser Auftritt bei “Schlagerspaß mit Andy Borg” dieses Frühjahr – das war schon ein Highlight: https://www.youtube.com/watch?v=2XOYbt3aTc4

Lady Sunshine: Unser „Guten Morgen Orchester“ besteht aus 9 Musiker*innen. Je nach Bühnengröße und Budget nehmen wir so viele mit, wie wir können.

BLL: Bin ich richtig informiert, ihr habt eine Single-CD herausgebracht. Wann war das und was hört man auf der Single?

Mister Moon: Ja, das ist richtig. Unsere aktuelle Single heißt “Romeo & Julia” und ist eine 6/8tel Ballade im Retro-Sound.

Lady Sunshine: Sehr romantisch. Sehr romantisch… Das Video dazu gibt’s schon auf Youtube. Im Radio sollte es dann ab Herbst zu hören sein, passend zu den Tagen, die wieder kürzer werden…

BLL: Ein Blick in die nähere Zukunft. Was habt Ihr noch alles vor? Was können Leser*innen demnächst erwarten?

Mister Moon: Ende August startet die 2. Staffel von “100 Jahre – 100 Schlager”. Da freuen wir uns schon drauf.

Lady Sunshine: Wir haben “Das gibt’s nur einmal” auf Calypso arrangiert und unser Musiker in gestreifte Badeanzüge gesteckt, oder mit der Gruppe “KORNFELD” gemeinsam ein Video in ner Achterbahn im Wiener Prater gedreht.

Mister Moon: Und wenn alles gut geht, sind wir hoffentlich bald schon wieder live unterwegs.

LS&MM Orchester Badeanzüge (by Martin Hesz u Luise Hofer)

BLL: Von der schreibenden Zunft kommend, ist es eine Freude und zugleich eine tiefe Bewunderung mit welcher Selbstverständlichkeit ihr auf Bühne und im Video als Künstler auftretet. Ist das lernbar oder nur wenigen Auserwählten vorbehalten?

Lady Sunshine: Also Oliver ist da tatsächlich ein Naturtalent!

Mister Moon: Na das ist jetzt zu viel des Lobes… Aber sie hat Recht. (lacht) Nein. „Learning by doing“ ist die Devise! Es vergeht kein Auftritt, nach dem wir nicht analysieren, was wir noch besser machen können.

BLL: Lady Sunshine und Mister Moon, was ist Euer „geheimer“ Wunsch für die nächsten Wochen und Monate?

Lady Sunshine: Naja. Was soll ein Künstler sich in diesen Zeiten wünschen… Ich könnte jetzt sagen, dass ich mir wünsche, dass die Menschen ihre Angst verlieren und sich wieder trauen, auf Veranstaltungen zu gehen. Aber da muss jeder an sein eigenes Wohl zuerst denken.

Mister Moon: Deshalb wünschen wir uns, dass viele Menschen unseren Youtube Kanal abonieren – das ist kostenfrei, man erfährt nur immer, wenn wir was neues hochladen –  damit wir uns online ein Stammpublikum aufbauen, wenn wir schon nicht live spielen dürfen.

Lady Sunshine: Ein bisschen heile Welt hat noch keinem geschadet.

Vielen Dank für das angenehme Gespräch!

Das Interview führte HG Friedrich Graf

6 Kommentare

  1. Hab gar nicht gewusst dass die beiden ein Liebespaar sind 😁 Kein Wunder dass da die Chemie so gut stimmt. Hört man in den Songs raus.

  2. Liebe Lady Sunshine, lieber Mister Moon, auch die Zuhörer freuen sich auf die 2. Staffel 100 Jahre – 100 Schlager! Liebe Grüße

  3. Ich habe Ihre Website beim Surfen auf Google gefunden und wollte nicht verlassen, ohne Hallo zu sagen. Ihre Website-Themen ist schön. Ich habe auch einige Ihrer Artikel gelesen und sie waren sehr gut. Insgesamt finde ist Ihre Seite schön. Wünsche dir viel Erfolg. Bis bald…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.