Unser Rezept: Gemüseauflauf

Zum Nachkochen

Der Süßkartoffelauflauf ist ein gesunder Sattmacher, der besonders gut schmeckt. Foto: Zaubertopf.de/txn

Gemüseauflauf mit Süßkartoffeln, Steckrüben, Maronen und Pastinaken.

In diesem veganen Auflauf feiern altmodische Gemüsesorten ihr Comeback – und werden ganz modern mithilfe des Thermomix® in 70 Minuten zubereitet.

Zutaten für 4 Personen:

Blättchen von ½ Bund Thymian, Blättchen von ½ Bund glatter Petersilie, 1 halbierte rote Zwiebel, 100 g küchenfertige Maronen, 550 g Pastinaken in Stücken, 40 g Rapsöl zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 450 g Süßkartoffeln in Stücken, 200 g Steckrüben in Stücken, 400 g Wasser, 1 ½ TL Gemüse-Gewürzpaste, 1 EL Mehl Type 405, 2 EL vegane Sojakochcreme

Zubereitung:

Thymian waschen, trocken schütteln, im Mixtopf 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern, umfüllen. Petersilie waschen, trocknen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern, umfüllen. Zwiebel mit Maronen und Pastinaken im Mixtopf 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. 20 g Öl, ½ TL Salz, 2 Prisen Pfeffer und Thymian zugeben, 5 Min./120 °C (TM31 bitte Varoma)/Stufe 2 dünsten. In eine gefettete Form geben.

  • Süßkartoffeln und Steckrüben im Mixtopf 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben. 350 g Wasser und 1 TL Gewürzpaste zugeben, 25 Min./100 °C/Stufe 1 garen. 10 g Öl, ½ TL Salz, 2 Prisen Pfeffer zugeben und 15 Sek./Stufe 4 mithilfe des Spatels pürieren. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Übriges Öl in einem Topf erhitzen, Mehl einrühren, kurz anschwitzen. Unter Rühren mit 50 g Wasser, ½ TL Gewürzpaste und Sojakochcreme auffüllen und einkochen. Salzen, pfeffern und auf die Pastinaken in die Form geben. Mit dem Süßkartoffel-Püree bedecken. Auflauf im unteren Drittel des Ofens 20 Min. backen. Mit Petersilie und Pfeffer bestreut servieren.

Pro Portion: 395 kcal, 6 g Eiweiß, 15 g Fett, 57 g

Kohlenhydrate Weitere ausgefallene Rezeptideen unter www.zaubertopf.de .

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.