Junge, wilde Chiemsee Küche

Wildburger-©AdobeStock_115005424

Herbstliche Genüsse vom Bayerischen Meer. Einfach ausprobieren unser Rezept.

Berge oder Meer, Insel oder Bauernhof, auspowern oder entspannen, golfen oder schuhplatteln? Suchen Sie das Besondere?

Als größter Ort am Chiemsee lässt Prien buchstäblich keine Wünsche offen! Aber auch beim Thema Kulinarik hat die traditionelle und dennoch moderne Seegemeinde so einiges zu bieten. Regionale Produkte kommen auch bei Jakob Kollmannsberger auf den Teller. Er ist Teil des Priener Regional- & Biomarkts, einem Laden mit regionalen Produkten, der unter der Woche außerdem einen Bio-Mittagstischanbietet. Der Jungkoch verrät uns anhand eines herbstlichen Rezeptes, wie er das Zusammenspiel von traditioneller und moderner Küche interpretiert.

Bayerische Schmankerl wie Lammfleischpflanzerl oder Kaspressknödel, aber auch nicht so bekannte Zutaten wie zum Beispiel Grünkern oder Quinoa kommen bei Jakob Kollmannsberger auf den Teller. Zur Verfügung steht ihm dabei ein großes Sortiment an regionalen Zutaten sowie Waren aus dem Bereich Bio und Naturkost.

Der junge Koch verrät eine seiner neuesten Kreationen:

“Wuide” Burger mit Ofenkartoffeln und Ofenkürbis

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Burger Buns
  • 600 g Hackfleisch vom Reh
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200 g Camembert
  • 8 Scheiben Bacon
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 3 El Preiselbeeren
  • 1 Bund Rucola
  • 4 El Mayonnaise
  • 750 g Kartoffeln
  • 250 g Hokkaidokürbis
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Reh-Hackfleisch mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen, zu Patties formen und anschließend kühl stellen. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden, mit Butter in einer Pfanne anschwitzen und sobald die Zwiebeln weich sind, die Preiselbeeren untermengen. Die Rucola waschen und den Camembert in Scheiben schneiden.  Darauf die Kartoffeln schälen, Kürbis waschen und entkernen, anschließend beides würfeln und mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren. Auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad Umluft im Backofen ca. 20 min backen. In der Zwischenzeit den Bacon und die Burger Patties 3-4 min von jeder Seite in der Pfanne anbraten. Hinterher die Brötchen aufschneiden, mit Mayonnaise bestreichen, Pattie darauflegen, ebenso auch Camembert, Rucola und Preiselbeer-Zwiebeln und abschließend Deckel darauflegen. Zu guter Letzt den „Wuide“ Burger mit den Ofenkartoffeln und Kürbis auf einem Teller anrichten.

Den Belag für den Burger kann man natürlich auch selbst nach Belieben wählen, gegrillte Birnen, Gurken, Tomaten oder Salat eignen sich zum Beispiel auch sehr gut.

Gutes Gelingen wünschen wir!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.