Gesunde Darmflora schafft Wohlbefinden

Kleinigkeiten verleiden das leben

Foto: PeopleImages/istockphoto.com/Syxyl GmbH & Co. KG/akz-o
Foto: PeopleImages/istockphoto.com/Syxyl GmbH & Co. KG/akz-o

Spielt Ihr Darm auch manchmal nicht richtig mit?

Viele wissen nicht, dass psychische Verstimmungen und eine verminderte Stress-Resistenz mit einer unausgeglichenen Darmflora zusammenhängen können. Doch Fakt ist: Je gesünder und ausgeglichener die Darmflora, desto höher die Stressresistenz. Neuartige Psychobiotika, die bestimmte Vitamine und spezifische Milchsäurebakterien enthalten, können helfen, die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen, das Stressempfinden zu regulieren und die psychische Balance zu verbessern.

Informationsaustausch im Körper

Der Darm verfügt über ein eigenes und selbstständiges Nervensystem, bestehend aus 500 Millionen Nervenzellen. Es steht in direkter Kommunikation mit dem Zentralnervensystem. Ein Informationsaustausch erfolgt in beide Richtungen über die sogenannte Darm-Hirn-Achse. „Neue Erkenntnisse zeigen, dass der Darm rund 90 Prozent der Informationen zum Hirn schickt und nur etwa zehn Prozent der Kommunikation vom Hirn zum Darm gelangt“, erklärt der Mikrobiologe Dr. Reinhard Hauss. „Das zeigt, wie stark sich ein Ungleichgewicht in der Darm-Mikrobiota auf die psychische Stabilität auswirken kann.“

Wie klinische Studien belegen, kann eine gezielte Einnahme von ausgewählten Darmbakterien die Hirnaktivität beeinflussen und psychische Leiden lindern. Diese aktiven Mikroorganismen, die einen positiven Effekt auf die menschliche Psyche haben, werden in der Wissenschaft als Psychobiotika bezeichnet.

Balance-Kapseln

Mit zwei optimal aufeinander abgestimmten Kapseln unterstützt ProBio-Cult Relax die Darmflora dabei, psychobiotisch aktive Mikroorganismen in ihrer natürlichen Balance zu halten (www.syxyl.de). So wird für Psyche und Nerven aufgrund der Vitamine B1, B3, B6, B12 und Biotin die geistige Leistungsfähigkeit mithilfe der Pantothensäure aufrechterhalten.

Die magensaftresistente transparente Bakterien-Balance-Kapsel ist freiverkäuflich in (Versand-) Apotheken erhältlich und garantiert die zeitverzögerte Freisetzung der sechs speziell ausgewählten aktiven Lacto- und Bifidobazillen in einer Menge von 2 Milliarden koloniebildenden Einheiten. So ist sichergestellt, dass die Bakterien den Darm ausreichend und effizient besiedeln können. Zusätzlich ist resistente Stärke als Substrat für Psychobiotika enthalten.

akz-o

6 Kommentare

  1. Das ist ein sehr toller Artikel.
    Ich habe im letzten Jahr gemerkt wie sehr Medikamente meine Verdauung beeinflusst haben. Ich hoffe Probiotische Bakterien helfen mir.

  2. Es gibt auch natürliche Möglichkeiten die Darmflora zu regulieren. Fermentierte Lebensmittel helfen da sehr gut.

  3. Das stimmt @Tim K. aber man muss dazu sagen, dass es sehr stark auf das Lebensmittel ankommt.
    Jogurt zb ist wohl eines der bekanntesten fermentierten Lebensmittel, hat aber, sofern nichts künstlich zugesetzt wird, sehr wenige dieser wichtigen Bakterien..

  4. Sehr interessant, dass der Darm so großen Einfluss auf unsere Psyche und unseren Stress hat.. und wer hat denn nie das Gefühl unter Stress zu leiden ;)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.