Der neue Toyota RAV4 Hybrid

Hybrid im SUV Bereich hilft sparen

Ein Hybrid ist bei Toyotas fast schon Standard.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Hybridversion in drei von sechs Ausstattungsvarianten erhältlich
  • Neuer Hybridantrieb mit 160 kW/ 218 PS
  • Kantiges neues Außendesgn
  • Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 101 g/km

Der Toyota RAV4 in der fünften Generation, mit einer noch kraftvolleren und auch preislich attraktiveren Hybridvariante geht an den Start. Ab 35.390 Euro geht es los. Der effiziente und umweltverträgliche Antrieb wurde vor 25 Jahren (!!!) erstmals von Toyota präsentiert.

Der Erfolg macht sicher. 85 Prozent der Kunden in Westeuropa haben sich im Jahr 2018 für die Hybridvariante des RAV4 entschieden.

Kantiges übersichtliches Design

Der RAV ist kantiger geworden, hat teils schärfere Linien und Kanten, die vielleicht polarisieren, ihm aber durchaus gutstehen. Er wirkt dadurch kraftvoller. Der Vorteil, er ist auch übersichtlicher geworden, man weiß vorne wo der Wagen aufhört. Die Radhäuser sind groß und mit einer feinen Plastikkante gut geschützt. Vorne wirkt der Grill streng und fast mächtig. Hinten dominiert die große Heckklappe, die automatisch öffnet und die großen Heckleuchten. Der neue RAV4 wurde grundlegend neu konstruiert, dabei ermöglicht die neu entwickelte TNGA-Karosserie- Plattform einen besonders tiefliegenden Schwerpunkt. Es wurde auch beim Gewicht eingespart. Insgesamt ein eindrucksvolles Design, welches zugleich mehr Platz und Komfort für alle Passagiere schafft.

Ein großzügiger Innenraum und Raumwunder

Der Innenraum und sein design, passen sich dem Außenkleid perfekt an. Der Armaturenträger wirkt modern und klar strukturiert – was früher nicht immer bei Toyota zu finden war. Die Marteralien sind perfekt verarbeitet und wirken langlebig. Die breite Mittelkonsole mit dem großen Touchscreen oben drauf wirken modern und bestens platziert. Überhaupt ist es Toyota gelungen die Bedieneinheiten und Schalten logisch zu platzieren. Der Touchscreen dient als Navigationsmenü und auch für die serienmäßige Rückfahrkamera. Beiden von bester Qualität und Bedienbarkeit.

Der Innenraum und die Platzverhältnisse sind sehr gut und erleichtern das Reisen mit 4 Personen ungemein. Die Sitze vorne und hinten sind ideal und man fühlt sich auch auf langen Reisen gut aufgehoben. Auch der Kofferraum kann sich sehen lassen, bei einer Tiefe von 1,02 Meter fasst er 580 Liter, bei umgelegten Rücksitzen bis 1.610 Liter.

Top Ausstattung bei der Option Style

Hier die wichtigsten Ausstattungen die bereits serienmäßig dabei:

  • Leichtmetallfelgen schwarz mit 225/60R18 — Dach in Kontrastfarbe schwarz
  • Sitze mit Textilleder-Applikationen — Fahrersitz elektrisch längs- und höhenverstellbar
  • Fahrerkreuzstütze elektrisch verstellbar
  • JBL Soundsystem
  • USB Anschluss vorne (3) und hinten (2)
  • 12V Anschluss vorne (1) und hinten (1) — induktive Ladestation für Mobiltelefone mit Qi-System
  • Dachhimmel in schwarz
  • abgedunkelte Scheiben hinten — Kotflügelschutz schwarz lackiert
  •  Bi-LED-Projektor-Scheinwerfer mit aut. Scheinwerferhöhenverstellung
  • Winterpaket
  • Scheinwerferreinigung
  • Lederlenkrad beheizt
  • Spritzdüsen Scheibenwaschanlage beheizt
  • Windschutzscheibenheizung
  • Warnanzeige für Waschflüssigkeit — Driver Assist Paket
  • Panoramic View Monitor
  • Toter-Winkel-Warner (BSM)
  • Rückraumassistent (RCTA) – intel. Einparksensoren ICS
  • Smart-Innenrückspiegel
  •  elektr. Skyview Panoramaglasdach

Ein Wort zum Rückspiegel: Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein normaler Innenspiegel. Aber er kann weitaus mehr. Denn er lässt sich in einen Monitor-Modus umschalten und überträgt dann Weitwinkelbilder einer hochauflösenden Kamera, die oberhalb der Heckscheibe montiert ist. Selbst bei dachhoher Beladung, hat man dann einen tadellosen Blick nach hinten.

Motorisierung – Kraft und Effizienz

Der 2,5 Liter Hybrid Motor mit Frontantrieb (4WD wahlweise) mit stufenlosen CVT Getriebe hat eine Systemleistung von 218 PS/160 kW, das ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erlaubt, bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km in 8,4 Sekunden. Damit gehört man bei den SUV Vertretern zu den Besten. Das CVT Getriebe macht seine Aufgabe bestens, lediglich wenn man voll auf das Gas steigt „heult“ es etwas auf. Offenbar wollen uns die Toyota Techniker dazu erziehen, eben gleichmäßiger und nicht voll zu beschleunigen und so etwas für die Umwelt zu tun.

Das Fahrverhalten ist über jeden Tadel erhaben, straff ohne zu hart zu sein, wendig und manierlich in schnell gefahrenen Kurven. Man reist hier völlig ohne Stress.

Ob man den angebotenen 4WD ordert, hängt von dem Lebensraum in dem man wohnt ab. Wenn Sie viel im Winter fahren und ständig Bergstraßen vor sich haben ist im Winter zweifellos ein 4WD besser. Aber wir sind auch mit der 2WD Version gut durchgekommen – Geschmacksache also. Erstaunlich ist was so ein moderne SUV mit Hybridantrieb so in der Praxis verbraucht. Es tut uns leid für alle SUV Hasser, alle Greta Thunberg Fans, die immer nur auf Autos schimpfen – übrigens völlig zu Unrecht. In unserem Test, kamen wir auf einen Durchschnittsverbrauch von 5,2 Liter (Werksangabe 4,6 Liter) bei einer CO2 Emission kombiniert von 101 g/km auf 100 km. So manch ältere Benziner oder Diesel – auch wenn er nur ein Kleinwagen ist – den viele fahren, braucht mehr. Was wäre die Lösung: Die Autos auf unseren Straßen schleunigst zu erneuern.

Unser Fazit:

Der Begründer alle SUVs hat sich aufgerafft und steht besser denn ja da. Er wirkt gediegen, hat viele Qualitäten und ist ein Auto für fast alle Einsatzzwecke und sparsam auch noch.

Fotos:Toyota

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.