Die Ostküste der Garten Irlands

Wohnen im Leuchtturm

©Clare-Island-Lighthouse

Anders – als am Wild Atlantic Way – geht es an der Ostküste im Garten Irlands zu.

Vielleicht weniger stürmisch und dramatisch, dafür aber gewiss sportlicher. Denn im Wicklow Head Lighthouse wohnen die Gäste ganz hoch oben in der Spitze des Leuchtturms: 109 Stufen sind es vom Eingang hinauf in die Küche. Die Gefahr hier besteht allenfalls darin, sich beim Salatschnippeln in die Finger zu schneiden.

Denn der Ausblick ist überwältigend. Ja, atemberaubend in jedem Sinne des Wortes – vor allem wenn man die Petersilie vergessen hat und nochmal schnell runter muss. Wer angesichts solcher Aussichten lieber die Füße hochlegen möchte, ist dagegen in Mayos „Clare Island Lighthouse“ gut aufgehoben, Service inklusive: Ein B&B ist angeschlossen und abends wird ein köstliches Dinner aus lokalen Produkten serviert.

Hier ein Video aus der Vogelperspektive

Hier kann man auch übernachten, hier ein gutes Angebot. https://www.greatlighthouses.com/de/special-offers/loop-head-3-ubernachtungen-zum-preis-von-2-in-clare/ 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.