VW Amarok 2023

Der neue Pickup der Marke Volkswagen-Nutzfahrzeuge aus Hannover kommt wieder mit einem V6-TDI

Das wird nicht nur die jetzigen Amarok-Fans erfreuen, sondern neue Zielgruppen für den Premium-Pickup begeistern. Das gesamte Exterieur des neuen, sportlichen Amarok präsentiert sich definierter, zeugt von Kraft und Zug-Stärke. Und auch im Inneren gilt: Mehr Premium als jemals zuvor.

Komfort, Bedienkonzept, Connectivity und Ambiente im komplett neuen Interieur sorgen dafür, dass sich im neuen Amarok die Messlatte für das Pickup-Segment im globalen Ein-Tonnen-B-Segment deutlich nach oben verschiebt.

„Die unterschiedlichen, expressiven Front-Designs unseres Pickup unterstreichen wir mit einer charismatischen Amarok-Prägung, die sich auch auf der Cargobox im Heck mit einem sehr großen Schriftzug wiederfindet und dem Amarok richtig viel Stolz gibt“, bestätigt Albert-Johann Kirzinger, Designchef bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Natürlich passt wieder eine Europalette zwischen die Radkästen – und für Ladungssicherheit ist ebenfalls gesorgt. „Die Stylingbar als optische Verlängerung der Doppelkabine in die Cargobox, sorgt einmal mehr für eine dynamische, aerodynamische und absolut solide Proportion der Amarok-Karosserie“.

Äußerlich ist der neue Amarok zehn Zentimeter auf 5,35 Meter Länge gewachsen

Auch seine Karosserie wird breiter sein als die aktuelle Version. Das zeigt sich etwa in mehr Beinfreiheit in der zweiten Sitzreihe.

Fotos©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.