Exklusive Umfrage: Frauen 50plus haben guten Sex

Wer sagt es denn

Foto: Rainer-Sturm_pixelio.de
Foto: Rainer-Sturm_pixelio.de

So frei liebt die weibliche Generation 50plus.

Eine exklusive Onlineumfrage der Zeitschrift Meins unter 1.000 Frauen über 50 in Deutschland hat interessante Ergebnisse über deren Sexleben hervorgebracht. In der aktuellen Ausgabe von Meins (EVT 18.9.) kommentiert Sex-Coach Vanessa del Rae die Ergebnisse in der Rubrik „Mein Ratgeber“.

Ganze 43 Prozent der Befragten haben einmal oder öfter die Woche Sex, wie das Magazin MEINS berichtet. Über 40 Prozent der Frauen geben an, dass sie Sex mehr genießen, weil sie sich ungestörter fühlen, da die Kinder aus dem Haus sind und mehr Zeit für den Partner vorhanden ist. Zudem müssen sie sich nicht mehr um das Thema Verhütung kümmern, Stichwort Menopause. Weitere 40 Prozent haben jetzt mit über 50 ein selbstbewussteres Gefühl ihrem Körper gegenüber und genießen Sex dadurch mehr. Fast ebenso viele sind ehrlicher sich und dem Partner gegenüber und können sich mehr von dem nehmen, was ihnen gefällt (39 Prozent). Jede Sechste ist sogar experimentierfreudiger geworden und traut sich neue Dinge auszuprobieren. Dies bestätigt auch Coach Vanessa del Rae (www.sensuality-school.com, Berlin): „In der Lebensmitte wird vieles entspannter. Die Paare haben den Stress der Kinder- und Jobjahre meist hinter sich. Übersteigerte Erwartungen und Leistungsdruck, das alles ist vorbei. Tolle Voraussetzungen für guten Sex. Denn das Gefühl, überall performen zu müssen, war schon immer ein Lust-Killer. Jetzt werden wir gelassener und machen dem Genuss Platz.“

Über die Hälfte der befragten Frauen gibt an, dass ihr Sexleben gleich gut geblieben ist, seit sie die 50 überschritten haben (57 Prozent) und ein Sechstel der Befragten ist glücklich, dass der Sex sogar besser geworden ist. „Mit 50plus muss es nicht mehr das ‚höher, schneller, weiter‘ sein“, erklärt die Expertin. Interessant an den Ergebnissen ist auch, dass Singles 50plus nochmal durchstarten. 24 Prozent der geschiedenen Frauen geben an, dass ihr Sex sich verbessert hat, seitdem sie 50 sind – hingegen können hier nur 14 Prozent der verheirateten Damen zustimmen.

Die neu entdeckte Lust ist auch gut für Psyche und Körper

„Wer sexuell aktiv ist, fühlt sich zugehörig, lebendig und gesehen“, so Vanessa del Rae. „Außerdem ist die körperliche Liebe gut für Herz und Kreislauf. Mit der Hormonumstellung der Wechseljahre kann das weibliche Lustempfinden zwar vorübergehend eingeschränkt sein, aber oft wird es danach wieder umso intensiver!“

Hinweis für die Redaktion: Die repräsentative Onlineumfrage wurde vom Marktforschungsinstitut respondi im Auftrag der Frauenzeitschrift Meins unter 1.000 Frauen im Alter ab 50 Jahren im Zeitraum 15. bis 22. Juli 2019 durchgeführt.

Den vollständigen Beitrag gibt es in der MEINS Nr. 20, ab Mittwoch 18. September 2019 im Handel.

ots

5 Kommentare

  1. Toll! Finde ich gut, dass hier auch Beiträge kommen, welche im ersten Moment wie ein „Tabuthema“ wirken könnten..

  2. Das Selbe habe ich mir beim lesen auch gedacht, dass es für viele Leute bis über das 50. Lebensjahr dauert bis wahres Selbstbewusstsein und Körpersicherheit zustande kommt ist eigentlich ziemlich traurig und ein Zustand an dem man schon früher arbeiten sollte..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.