Unser Rezept: Forelle vom Grill

Schaut gut aus und schmeckt lecker

GEGRILLTE FORELLE FOTO: EWELINA BIALOSZEWSKA / EATBETTER

Gesunde Küche, heute haben wir eine frische Forelle samt Rezept.

Unsere gegrillte Forelle wird fein gefüllt mit Petersilie, Lauchzwiebeln und Zitronen – dazu gibt’s einen Kartoffelstampf, welches mit etwas Sauerrahm und einem Hauch Fenchel abgerundet wird – eine Kombi, die perfekt harmoniert! Das Rezept stammt von Katrin Bühler.

Hier die Zutaten:

  • Zwei kleine Forellen (küchenfertig ausgenommen, insgesamt ca. 600 g Gewicht)
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Jodsalz mit Fluorid
  • 800 g mehlige Kartoffeln
  • 1 Bio- Zitrone
  • 1 Bd. glatte Petersilie
  • 1 Bd. Lauchzwiebel
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 100 ml Gemüsebrühe (am besten selbst gekocht, alternativ Bio-Instant-Brühe)
  • 2 EL Saure Sahne (10 % Fett)

Hier die Zubereitung:

Forelle von innen und von außen gründlich waschen, mit Küchenpapier rundum trocken tupfen. Forelle mit dem Olivenöl einreiben und anschließend innen und außen pfeffern und salzen. Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten garkochen, anschließend pellen und grob stampfen, beiseite stellen.

Zitrone heiß abbrausen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und hacken. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Fenchelsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten, anschließend im Mörser fein mahlen.

Forelle mit Zitronenscheiben, 2/3 der gehackten Petersilie sowie den dunkelgrünen Lauchzwiebel-Ringen füllen. Die Haut mit einem scharfen Messer vorsichtig einritzen und Forellen in den Grill-Fischhalter spannen. Auf dem heißen Grill bei indirekter Hitze von jeder Seite etwa 6-7 Minuten grillen.

In der Zwischenzeit Olivenöl in einem Topf erhitzen und restliche Lauchzwiebel-Ringe darin glasig dünsten. Gemahlenen Fenchel und Kartoffel-Stücke dazu geben, kurz mitdünsten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die saure Sahne dazugeben und vermengen. Mit Pfeffer und etwas Jodsalz abschmecken. Die fertig gegrillte Forelle mit der restlichen Petersilie bestreuen und zusammen mit dem Kartoffel-Lauch-Stampf servieren.

Das fettarme Fischfilet enthält 20 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm sowie das Knochenmineral Kalzium. Sie fördern den Aufbau der Muskelmasse und kräftigen Zähne und Knochen.

Guten Appetit!

©eathbetter.de

2 Kommentare

  1. Diese Freude teile ich mit dir @Rita. Ich bin allerdings durch meine Kindern zu fleischlosem grillen übergegangen und muss sagen ich bin sehr begeistert was es aktuell schon für wunderbare Produkte gibt, die auch geschmackliche Ansprüche bei weitem erfüllen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.