Volkswagen Tiguan – Der ewige Dauerbrenner

Erfolge können auch prolongiert werden

©Volkswagen Tiguan

Er schaffte gerade die Sechs-Millionen Absatzmarke und zeigt sich in voller Blüte. Alles Weitere lesen Sie hier.

Der Tiguan hat sich zum erfolgreichsten Modell des Volkswagen Konzerns und zum meistverkauften SUV Europas entwickelt – Nachfrage stetig steigend: Seit dem Debütjahr 2007 konnte Volkswagen die Jahresproduktion von 120.000 auf nahezu 911.000 Exemplare erhöhen. Auch wenn der österreichische Gesamtmarkt bedingt durch die Corona-Krise ein Minus beim Absatz für VW in Österreich brachte.

Erstmals wird Volkswagen das SUV in Europa zusätzlich mit einem effizienten Plug-In-Hybridantrieb anbieten. Die rein elektrische Reichweite des 180 kW (245 PS) starken Tiguan eHybrid1 liegt bei rund 50 Kilometern2 (WLTP). Es kommt noch einiges! Wir testeten den derzeit in der Praxis am meisten gekauften Tiguan R-Line TDI SCR 4MOTION DSG mit 150 PS/ 110 KW und DG7-Automatik-Getriebe in der Ausstattung R-Line. Außergewöhnliches Stilgefühl ist dem neuen Tiguan R-Line mit dem Paket R-Line „Black Style“ buchstäblich ins Gesicht geschrieben: Das Kühlerschutzgitter mit edlem R-Line Logo präsentiert sich zweifarbig: Während die äußeren Leisten in Chrom gehalten sind, ziert die beiden inneren hochglänzendes Schwarz. Auch die schwarzen Spiegelkappen und Fensterumlaufleisten sowie die zu 90% abgedunkelten Heck- und hinteren Seitenscheiben zeugen von Klasse, ohne zu viel zu zeigen. Dazu passen die schwarz glänzenden Trapezblenden und die 19-Zoll-Leichtmetallräder „Valencia“¹⁾ in Schwarz. Optional stehen Ihnen auch die 20-Zoll-Leichtmetallräder „Suzuka“¹⁾ in Schwarz oder „Misano“¹⁾ in Schwarz mit glanzgedrehter Oberfläche zur Auswahl. Eine feine Variante – so viel können wir jetzt schon verraten. Alle neuen Tiguan erfüllen bereits die strenge Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM.

©Volkswagen Tiguan

Was ist neu -Innovationen in allen Bereichen 

Neue Assistenzsysteme wie der „Travel Assist (assistiertes Fahren bis 210 km/h) sorgen für eine Höchstmaß an Komfort. Mit dem „Modularen Infotainmentbaukasten“ der dritten Generation (MIB3) holt Volkswagen hingegen ein neues Spektrum der Online-Dienste und erstmals „App-Connect Wireless“8 (Smartphone-Apps ohne Kabel einbinden) an Bord des Tiguan. Ebenfalls neu: ein 480-Watt-Soundsystem des Audiospezialisten Harman Kardon. Komplett neu entwickelt wurde die Steuerung der „Air Care Climatronic“ (Serie ab „Life“); hier kommen fortan erstmals Touchfelder und Slider im Tiguan zum Einsatz. Sie sind intuitiv bedienbar und durchgängig beleuchtet.

Neues Design der Frontpartie wirkt

Das wichtigste äußere Erkennungsmerkmal des 4.5 m langen, bis 1.85 m breiten (ohne Außenspiegel) und 1.66 m (4MOTION: 1.67 m) hohen Tiguan ist die komplett neu designte, charismatische Frontpartie mit ebenfalls neu konzipierten LED-Scheinwerfern. Die Motorhaube baut nun zudem über dem markanten Kühlergrill höher und schlägt dabei stilistisch die Brücke zum größeren Touareg und dem neuen US-SUV Atlas Cross Sport. Neu designte und auf Wunsch bestellbare Leichtmetallräder in 17, 18, 19 und 20 Zoll sowie ein ebenfalls neuer, unterer Heckabschluss runden im Exterieur das stilistische Update des Tiguan ab.

©Volkswagen Tiguan

Warum hat er so einen Erfolg?

Der Tiguan zählt zu den Volumensmodellen von Volkswagen. Als kompakter und starker Kompakt-SUV zählt er seit seinem Start zu den beliebtesten Modellen durch die perfekte Synthese aus Design, Komfort, Sicherheit, Vielseitigkeit und Funktion. Der Tiguan ist ein echter SUV mit erlebbarer Allradtechnologie durch die vier wählbaren Fahrmodi der 4MOTION Active Control (Snow: für glatte und verschneite Untergründe, Onroad: für Fahrten auf der Straße, Offroad: für Abenteuer abseits befestigter Straßen, Offroad Individual: für individuelle Einstellungen) wird die Allradtechnologie erlebbar wie eh und je und genutzt vom Bergbauer, Hotelier am Arlberg genauso wie der Verkäufer für Sportartikel. Natürlich ist das Gesamtpaket auch ein Garant für Alle anderen, die sicher und zuverlässig ans Ziel kommen wollen.

©Volkswagen Tiguan

Der neue Tiguan überzeugt durch seine laufenden technischen Verfeinerungen, mit exzellentem Fahr- und Reisekomfort, er wird seine Fahrer*innen weiterhin begeistern und alle Kunden, die Wert auf einen zeitgemäßen Kompakt-SUV legen, ansprechen. Der überarbeitete Tiguan wird als Benziner, Diesel und auch als Plug-In-Hybrid angeboten. Das Antriebsspektrum wurde technisch neu ausgerichtet. Alle Motoren verbindet eine hohe Effizienz sowie niedrige Emissions- und kraftvolle Drehmomentwerte. Erreicht wird das Maximum an Effizienz durch innovative, zukunftssichere Motor- und Abgastechnologien. Wie sich das Motorenangebot und der Absatz vor allem die Elektrifizierungsbemühungen der Volkswagen IS-3 und ID.4 Modelle entwickeln wird, wir spannend sein. Solange ein Modell wie der Tiguan, sich so gut verkauft mit all seinen Stärken wir Reichweite, Zuverlässigkeit und Kundenbeliebtheit, wird es für die ID-Reihe nicht ganz so einfach werden. Wenn auch der Tiguan in der von uns getesteten Variante EUR 46.190,– ohne Extras kostet.

Volkswagen selbst erwartet folgenden Modell Mix: Benzin: 35 %, Diesel: 48 %, PHEV: 17%, DSG-Anteil: 70 % und 4MOTION-Anteil: 30 %.

Den ID.3 haben wir erst jüngst getestet, lesen Sie hier unseren Beitrag von der „anderen Welt“ der Elektromobilisierung

ID.3 – Pionier einer neuen Mobilitäts-Ära

Hier einige Impressionen aus unserer Testabteilung über den VW Tiguan:

  • Es ist immer wieder eindrucksvoll, wenn man – wie wir als Tester – von anderen Modellen in einen Volkswagen umsteigt, wie man sich sofort bei der Bedienung „fast blind“ zurechtfindet. Der Begriff intuitiv – wurde der eigentlich von VW erfunden.
  • Die Sitzposition vorne und auch hinten für Mitfahrer*innen ist bestens, man hat Platz und genießt das gutmütige Fahrwerk. Auch Platz für Gepäck ist ausreichend da.
  • Beim Fahren, egal in Kurven, oder auf Schotterstraßen man hat immer ein sehr sicheres Gefühl und das bei gar nicht so langsamer Fahrt. Die innere Sicherheit ist erwähnenswert. Kurven machen Spaß, wenn auch der Fahrmodi Onroad sich etwas sportlicher anfühlen könnte.
  • Insgesamt fällt es uns schwer, echte Kritikpunkte beim Tiguan zu finden. Es läuft und läuft, alles funktioniert auf einem sehr hohen Level. Das scheint auch für die hohen Verkaufszahlen verantwortlich zu sein.
  • Seine Höchstgeschwindigkeit und seine Beschleunigungswerte, reichen nicht für den Stammtisch, aber reichen im Alltag völlig aus.
  • Die erhöhte Sitzposition wird inzwischen nicht nur von Best Ager geschätzt, auch wir genießen den erhöhten Überblick und genießen es, wenn man auf schlechten Straßen, Randsteinen und im Winter, man nicht in Sorge ist wegen der viel zu tief montierten Stoßstange.

    ©Volkswagen Tiguan

Unser Fazit:

Gereiftes, zuverlässiges, sicheres SUV mit viel technischen Lösungen und einem Qualitätslevel, der für den Kauf spricht. Mehr braucht es eigentlich nicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.