Ein veganes Rezept zum Nachkochen

Die „EIERSPEIS“

© Reduce

„EIERSPEIS“

Zutaten für 4 Personen:

300 g Tofu, natur (z.B. aus Rotenturm im Südburgenland), 40 g Öl, 100 g Zwiebel, 100 g Tofu geräuchert (z.B. aus Rotenturm im Südburgenland), 10 ml Sojasauce, Kala Namak Salz, Pfeffer, Kurkuma, Schnittlauch

Zubereitung:

Naturtofu mit einer Gabel grob zerdrücken, so dass eine Rührei-ähnliche Struktur entsteht. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Räuchertofu-Würfel knusprig anbraten. Die geschnittenen Zwiebeln dazu geben und glasig braten. Mit Sojasauce ablöschen. Den Naturtofu dazu geben und weiter braten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit Kurkuma die Farbe bestimmen. Abschmecken. Das fertige Gericht mit Schnittlauch bestreut servieren.

Karin Weingrills VEGAN TIPP: KALA NAMAK, oder auch Schwarzsalz genannt, kommt in der veganen Küche gerne zum Einsatz, weil es den Speisen den typischen Geschmack von Eiern verleiht.

Das Rezept stellte uns das Reduce Gesundheitsresort in Bad Tatzmannsdorf zur Verfügung.

Guten Appetit!

1 Kommentar

  1. Ich hab das Rezept ausprobiert und bin begeistert! Eier zu ersetzen fiel mir bisher eher schwer, aber die Konsistenz ist – gerade wenn man noch Seidentofu ergänzt – total überzeugend. Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.