Leben und älter werden mit Diabetes – wie Technik den Alltag erleichtert!

Foto: Susanne_Thiemann_Diagranny

Susanne Thiemann ist 60 Jahre alt und lebt seit 22 Jahren mit Typ-1-Diabetes.

Als sie ihre Diagnose mit 38 Jahren erhielt, brachte diese einige Veränderungen in ihren Alltag: Insulin spritzen, Blutzucker messen – eine Aufgabe an 365 Tagen im Jahr – ohne Pause! Rückblickend erinnert sie sich: „Ich habe mich nicht durchs Insulin spritzen eingeschränkt und genervt gefühlt, sondern durch das mehrmals täglich in den Finger stechen für das Blutzuckermessen.“

Dem Diabetes mit Wissen begegnen, dieses Ziel hat Susanne von Anfang an verfolgt. An ihrem positiven Blick aufs Leben und ihrem Optimismus hat die Diagnose nichts geändert. Bei einer Schulung in ihrer Diabetespraxis erfuhr sie, dass man neben dem blutigen Messen auch den Gewebeglukosespiegel kontinuierlich direkt unter der Haut durch einen Sensor messen kann und die Daten drahtlos über einen Transmitter an ein Anzeigegerät gesendet werden können.

„Meine Neugierde war geweckt – dieses CGM-System1 (Continuous Glucose Monitoring, übersetzt: kontinuierliche Gewebeglukosemessung in Echtzeit) wollte ich unbedingt haben“, erzählt sie voller Begeisterung.

Seit Ende 2018 trägt Susanne Thiemann das Dexcom G6 CGM2-System

Die einfache Handhabung, und dass die Glukosewerte automatisch alle fünf Minuten per Bluetooth an ihr Smartphone übermittelt werden, sodass sie aktuelle Glukosewerte im Blick3 hat, haben sie direkt überzeugt. Den Dexcom G6 Sensor trägt sie abwechselnd am Bauch oder an der Oberarmrückseite.

„Ganz dezent im Restaurant oder während man ein Buch in der Hand hält – besser geht es nicht“, sagt sie und ergänzt: „Auf diesen Gewinn an Lebensqualität4 möchte ich nicht mehr verzichten.“

Interessant findet sie, dass sie sehen kann, wie sich der Glukosewert nach einer Mahlzeit verändert. Früher hatte sie beim konventionellen Blutzuckermessen immer nur eine Momentaufnahme, jetzt mit dem Dexcom G6, hat sie einen Blick auf den gesamten Glukoseverlauf6 . Einen guten Überblick zu haben, bringt ihr wichtige Vorteile, besonders wenn sie sich viel bewegt, wie etwa beim Sport und dann gegebenenfalls ihre Insulindosierung anpassen muss.

Schöne Dinge im Alltag kann sie jetzt noch mehr genießen

„Ob beim Sightseeing im Urlaub, beim Einkaufsbummel, oder wenn ich Zeit mit meinen Enkelkindern verbringe: Ich bin viel entspannter, seitdem ich meine Glukosewerte in Echtzeit sehen kann.“

Keine Angst vor Diabetes-Technik zu haben, und dass Menschen, die mit Diabetes leben ihre jeweiligen Möglichkeiten und Optionen kennen, ist ihr wichtig. Vor ein paar Jahren hat sie deshalb im Internet einen eigenen Blog gestartet. Auf Diagranny.com greift sie in einer lockeren Art Themen rund um das Leben und älter werden mit Diabetes auf.

„Ich möchte, dass Menschen mit Diabetes bis ins hohe Alter gut und selbstständig leben können“, beschreibt sie eines ihrer Anliegen. Inzwischen ist Susanne Thiemann in der Diabetes-Community und mit Selbsthilfeorganisationen gut vernetzt. „Gemeinsam geht einfach mehr“ lautet ihr Motto und sie ist sich sicher, dass sich in der Zukunft viel Positives für und mit Menschen mit Diabetes bewegen lässt.

1Außer in Ausnahmesituationen. Werkseitig kalibriert. Wenn die Warnungen zu den Gewebeglukosewerten und die Messwerte auf dem G6-System nicht den Symptomen oder Erwartungen entsprechen, sollte der Patient ein Blutzuckermessgerät verwenden, um Behandlungsentscheidungen zu seinem Diabetes zu treffen.

2Real Time Continuous Glucose Monitoring, dt.: kontinuierliche Gewebeglukosemessung in Echtzeit

3Kompatible Geräte sind separat erhältlich. Eine Liste kompatibler Geräte ist hier zu finden: https://www.dexcom.com/compatibility. Die Übertragung der Glukosewerte auf eine kompatible Smartwatch erfordert die gleichzeitige Nutzung eines kompatiblen Smartphones.

4Wissenschaftlich belegte Verbesserung der Glukoseeinstellung durch Dexcom CGM-Systeme: Signifikante Verbesserung der Lebensqualität5

5Lind M et al. Effect of continuous glucose monitoring vs conventional therapy on glycemic controlamong patients with type 1 diabetes treated with multiple daily insulin injections: the GOLD randomizedclinical trial. JAMA. 2017 Jan 24;317(4):379-387

Gilbert TR et al. Change in Hemoglobin A1c and Quality of Life with Real-Time Continuous Glucose

Monitoring Use by People with Insulin-Treated Diabetes in the Landmark Study. Diabetes Technology & Therapeutics 2021;23(S1): S35-S39. https://doi.org/10.1089/dia.2020.0666

6Kompatible Geräte sind separat erhältlich. Eine Liste kompatibler Geräte ist hier zu finden: https://www.dexcom.com/compatibility. Die Übertragung der Glukosewerte auf eine kompatible Smartwatch erfordert die gleichzeitige Nutzung eines kompatiblen Smartphones.

1 Kommentar

  1. Danke für die Information, die hilfreich ist.
    Mit Diabetes zu leben ist ab einem gewissen Alter gar nicht so einfach.
    Dagmar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.