Vorschau auf Apple iOS 13 – Neuer Home-Bildschirm auf dem iPhone

Noch gilt es zuwarten

©Apple
©Apple

Dunkelmodus, fortschrittliche Foto- und Kamerafunktionen, Anmelden mit Apple und ein ganz neues Erlebnis mit der Karten App.

iOS 13 kommt im Herbst 2019 mit spannenden neuen Funktionen für beliebte Apps. Apple hat eine Vorschau auf iOS 13 gezeigt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. iOS 13 bringt den Dunkelmodus ein neues Oberflächendesign auf das iPhone und bietet neue Möglichkeiten, Fotos zu durchsuchen und zu bearbeiten, sich bei Apps und Webseiten anzumelden und die Welt mit einer ganz neuen Karten App zu erkunden. iOS 13 ist schneller und reagiert besser, mit Optimierungen im gesamten System, die das Starten von Apps verbessern, Downloadgrößen von Apps reduzieren und Face ID noch schneller machen.

„iOS 13 bringt neue Features für die Apps, die man jeden Tag nutzt, mit umfangreichen Updates für Fotos und Karten und Funktionen für den Datenschutz wie Anmelden mit Apple, und das alles bei schnellerer Leistung“, so Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple. „Wir freuen uns darauf, wenn Kunden diesen Herbst erleben können, was für das iPhone kommt, und können es kaum erwarten, dass sie sehen, wie toll alles im Dunkelmodus aussieht.“

Der Dunkelmodus: ein neues, aufregendes Oberflächendesign für das iPhone

©Apple
©Apple

Das iPhone hat mit dem Dunkelmodus einen beeindruckenden neuen Look mit einem neuen, dunklen Farbschema, der im ganzen System und in allen nativen Apps funktioniert und angenehm anzusehen ist, besonders in Umgebungen mit wenig Licht. Der Dunkelmodus steht auch Entwicklern von Drittanbieter-Apps zur Integration in ihre Apps zur Verfügung und kann so eingestellt werden, dass er bei Sonnenuntergang oder zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch aktiviert wird.

Der Dunkelmodus passt die Farben im Hintergrund und im Vordergrund an, um Inhalte hervorzuheben. Zu häufig besuchten Zielen mit einem einfachen Fingertipp auf ‚Favoriten‘ navigieren. Der Dunkelmodus funktioniert systemweit, damit jede App in einem dunkleren Farbschema großartig aussieht. Der Dunkelmodus passt die Farben im Hintergrund und im Vordergrund an, um Inhalte hervorzuheben.

Einfacheres Surfen und leistungsstarke Bearbeitungswerkzeuge für Fotos

Mit maschinellem Lernen auf dem Gerät kuratiert Fotos die gesamte Mediathek, um die besten Bilder hervorzuheben. So werden ungeordnete und ähnliche Fotos automatisch ausgeblendet, um wichtige Ereignisse des vorherigen Tages, Monats oder Jahres zu präsentieren. Fotos und Videos werden intelligent organisiert, sodass es einfacher wird, die schönsten Erinnerungen zu durchsuchen, zu entdecken und neu zu erleben, während die automatische Wiedergabe von Videos die Mediathek zum Leben erweckt.

Fotos können mit intelligent kuratierten Alben leichter durchsucht werden. Die Bildbearbeitung wird umfassender und intuitiver mit neuen Werkzeugen, die man einfacher anwenden, anpassen und auf einen Blick überprüfen kann. Durch einfaches Streichen kann man Effekte für ein perfektes Aussehen intensivieren oder verringern. Damit erhalten Fotografen mehr kreative Möglichkeiten und Kontrolle über ihre Bilder. Und in iOS 13 sind die meisten Werkzeuge zur Bildbearbeitung jetzt auch für die Videobearbeitung verfügbar, sodass man direkt in der Fotos App drehen, schneiden oder Filter anwenden kann.

Mit iOS 13 können Porträtlicht-Anpassungen direkt in der Kamera App vorgenommen werden, um das Licht virtuell näher zu bringen, um Augen schärfer aussehen zu lassen und Gesichtszüge aufzuhellen und zu glätten. Oder man kann das Licht für einen subtilen, eleganten Look weiter weg platzieren. Ein neuer ‚High-Key Mono‘-Effekt sorgt für einen beeindruckenden, monochromen Look für Fotos im Porträtmodus.

Schnell, einfach und privat – ‚Anmelden mit Apple‘

Apple führt eine neue und privatere Möglichkeit ein, sich einfach und schnell in Apps und auf Webseiten anzumelden. Statt ein Konto aus sozialen Medien zu verwenden oder Formulare auszufüllen, E-Mail-Adressen zu verifizieren oder Passwörter zu wählen, können Kunden einfach ihre Apple-ID zur Authentifizierung verwenden. Dabei schützt Apple die Privatsphäre der Nutzer, indem Entwickler eine einmalige zufällige ID erhalten. Selbst in den Fällen, in denen Entwickler nach einem Namen und einer E-Mail-Adresse fragen, haben Nutzer die Möglichkeit, ihre E-Mail-Adresse privat zu halten und stattdessen eine einmalige zufällige E-Mail-Adresse zu verwenden. ‚Anmelden mit Apple‘ macht es Nutzern leicht, sich mit Face ID oder Touch ID zu authentifizieren, und hat eine integrierte Zwei-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit. Apple nutzt ‚Anmelden mit Apple‘ nicht, um zu Nutzern oder deren Aktivitäten in Apps ein Profil zu erstellen.

 Ein ganz neues Erlebnis mit der Karten App

Die Karten App von Apple hilft Millionen von Menschen, die Welt zu navigieren und zu entdecken, und schützt dabei die Privatsphäre der Nutzer. Nachdem Apple 4 Millionen Meilen gefahren ist, um die Basiskarte von Grund auf neu zu erstellen, liefert Apple ein neues Erlebnis für Karten mit einer breiteren Straßenabdeckung, besseren Daten für Fußgänger, genaueren Adressen und detaillierterer Bodenbedeckung. Die neuen Karten sind ab sofort in ausgewählten Städten und Ländern erhältlich und werden bis Ende 2019 in den USA und bis 2020 in weiteren Ländern eingeführt.

Durch die neue Basiskarte und die hochauflösende 3D-Fotografie ermöglicht das neue ‚Look Around‘-Feature beeindruckende Bilder von Städten auf Straßenebene mit weichen und nahtlosen Übergängen. iOS 13 bringt zusätzliche neue Funktionen für die Karten App, wie Sammlungen, um einfach die liebsten Restaurants, Reiseziele oder Einkaufsmöglichkeiten mit Freunden zu teilen, und Favoriten, um die Navigation zu häufigen Zielen wie Zuhause, Arbeit, Fitnessstudio oder Schule mit einem einfachen Fingertipp auf den Startbildschirm aufzurufen.

Erinnerungen hat ein neues Aussehen und liefert intelligente Optionen, um Erinnerungen zu erstellen und zu bearbeiten, mit mehr Möglichkeiten, sie zu organisieren und im Auge zu behalten. Mit der schnellen Symbolleiste ist es einfacher, Zeiten, Datumsangaben, Orte und Flaggen oder Anhänge hinzuzufügen. Durch die tiefere Integration mit Nachrichten ist es einfach, jemanden in einer Erinnerung zu markieren, damit diese angezeigt wird, wenn der Nutzer Nachrichten an diese Person sendet oder von ihr erhält.

Nachrichten kann automatisch den Namen und das Foto eines Nutzers oder personalisierte Memojis oder Animojis teilen, um einfach feststellen zu können, wer die Nachrichten erhält. Memojis werden automatisch in Stickerpakete umgewandelt, die in die iOS Tastatur integriert sind, sodass sie in Nachrichten, Mail und anderen Apps verwendet werden können. Memojis erhalten außerdem neue Frisuren, Kopfbedeckungen, Make-ups, Piercings und Accessoires.

CarPlay erhält sein bisher größtes Update mit einem neuen Dashboard, um Musik, Karten und mehr in einer einzigen Ansicht anzuzeigen, einer neuen Kalender App und Siri Unterstützung für Navigations- und Musik-Apps von Drittanbietern.

Noch heißt es einige Monate zu warten, aber klingt nicht schlecht was wir hier gehört haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.