Aston Martin DB5 Goldfinger als Neuauflage

Leider nur 25 Exemplare

Der erste „wiederauferstandene“ DB5 Goldfinger nach 50 Jahren an den Start.

Das Kundenauto „Job 1“ wird planmäßig fertiggestellt, da die Produktion von DB5 Goldfinger Continuation bei Aston Martin Works in vollem Gange ist. Der erste in einer streng limitierten Auflage von 25 Kundenautos ist nach rund 4.500 Stunden sorgfältiger Bauarbeiten fertig.

Viele der talentiertesten Handwerker und Ingenieure Großbritanniens haben in einer neuen, aber sehr vertrauten Serie von Aston Martin-Sportwagen den ersten Schliff für das erste Kundenauto im DB5 Goldfinger Continuation-Programm fertiggestellt und die Produktionslinie lief letzte Woche an.

Der DB5 „Job 1“ ist nicht nur ein weiterer bedeutender Konstruktions- und Konstruktionserfolg, sondern auch der erste neue DB5, der seit mehr als einem halben Jahrhundert von Aston Martin gebaut wird, da das Continuation-Programm des britischen Luxus-Sportwagenherstellers erneut Geschichte schreibt.

Sehen Sie das Video Vom DB5 Goldfinger

Der DB5, der als „das berühmteste Auto der Welt“ bezeichnet wird und als eines der begehrtesten und gefragtesten klassischen Aston Martin-Modelle gilt, ist zu einem Inbegriff für zeitlosen Stil und Sportwagenwunsch geworden. Zwischen 1963 und 1965 wurden weniger als 900 Limousinenmodelle gebaut, wobei der mit Abstand berühmteste der ursprünglichen Besitzer der weltweit bekannteste Geheimagent – James Bond – war, der das Auto fuhr, das heute im Film von 1964 untrennbar mit ihm verbunden ist. Im James Bond Film „Goldfinger“.

Mehr als 55 Jahre nachdem der letzte neue DB5 in Aston Martins damals globaler Produktionsstätte in Newport Pagnell, Buckinghamshire, vom Band lief, wurde dort an einer streng begrenzten Anzahl neuer DB5-Modelle gearbeitet. Die Aston Martin DB5 Goldfinger Continuation-Fahrzeuge wurden in Zusammenarbeit mit dem Bond-Filmemacher EON Productions entwickelt und bieten eine breite Palette an Arbeitsgeräten und Goodies, die erstmals im Film zu sehen sind.

Zu den neuen Fahrzeugen gehören eine Reihe funktionierender Geräte, die von Chris Corbould OBE, Supervisor für Spezialeffekte bei Bond-Filmen, entwickelt wurden.

Die Liste der von Bond inspirierten Gadgets enthält:

Außen:

Abgabesystem für Rauchschutz hinten

Hinteres simuliertes Ölteppich-Abgabesystem

Drehbare Nummernschilder vorne und hinten (Dreifachschilder)

Simulierte Maschinengewehre mit zwei Fronten

Kugelsicheres Heckschild

Rammböcke vorne und hinten

Simulierter Reifenschlitzer

Abnehmbare Beifahrersitzdachverkleidung (Sonderausstattung)

Innenraum:

Simulierte Radar-Screen-Tracker-Karte

Telefon in der Fahrertür

Betätigungsknopf des Schaltknaufs

Armlehne und an der Mittelkonsole montierte Schaltanlage

Unter dem Sitz versteckte Waffen / Ablagefach

Fernbedienung für die Gadget-Aktivierung

Jedes der 25 neuen Fahrzeuge ist eine detailgetreue, authentische Reproduktion des DB5 auf dem Bildschirm, mit einigen sympathischen Modifikationen und Verbesserungen, um ein Höchstmaß an Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Alle Fahrzeuge der Goldfinger Edition werden wie das Original nach einer Außenfarbspezifikation gebaut – Silberbirkenfarbe.

Die Fahrzeuge sind mit originalen Aluminium-Außenverkleidungen im DB5-Stil ausgestattet, die eine authentische DB5-Fahrgestellstruktur aus Weichstahl verbergen. Unter der Motorhaube befindet sich ein 4,0-Liter-Reihensechszylinder-Saugmotor mit Sechs-Stopfen-Kopf, drei SU-Vergasern und Ölkühler, der in der Größenordnung von 290 PS Leistung bringen kann. Dies ist mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe von ZF im DB5 mit Hinterradantrieb verbunden, das auch über ein mechanisches Sperrdifferential verfügt.

Servounterstützte hydraulische Girling-Stahlscheibenbremsen, Zahnstangenlenkung – ohne Unterstützung – und eine Aufhängung, die eine Feder über Feder- und Dämpfereinheiten mit Stabilisator vorne und eine Hinterachse mit lebender Achse umfasst Vervollständigen Sie das dynamische Paket mit Radiusarmen und Watt-Gestänge.

Zahlreiche erstklassige Aston Martin-Handwerker, Techniker, Entwicklungsingenieure und Designer waren an dem Projekt beteiligt. Sie arbeiteten sorgfältig mit einer Reihe handverlesener Lieferanten aus der ganzen Welt zusammen und stellten sicher, dass jeder neue DB5 nicht nur den Wünschen seines Besitzers entspricht, aber auch die Pflicht zum stolzen 107-jährigen Erbe der Marke.

Marek Reichman, Chief Creative Officer von Aston Martin Lagonda, sagte: „Der DB5 ist aufgrund seiner über 50-jährigen Zusammenarbeit mit James Bond zweifellos das berühmteste Auto der Welt. Zu sehen, dass das erste Kundenauto fertig ist und zu erkennen ist, dass dies der erste neue DB5 ist, den wir seit mehr als einem halben Jahrhundert gebaut haben, ist wirklich ein ziemlicher Moment. Es ist ein echtes Privileg und eine bedeutende Verantwortung, an der Gestaltung dieses neuen DB5 beteiligt gewesen zu sein und bei der Entwicklung neuer Versionen dieser Automobilikone mitzuwirken. Ich bin absolut sicher, dass die 25 glücklichen Besitzer, die diese Autos demnächst übernehmen, von ihnen begeistert sein werden. „

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.