Die 101 besten Hotels Deutschlands

Hier die Preisträger

Foto: 101-beste-hotels-deutschlands_l1020986_patrick-vom-berg

Das Ranking für „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ 2021/ 2022 steht fest.

Das Institute for Service- and Leadership Excellence als Träger hat zusammen mit seinen hochrangigen Partnern das Gesamtranking aus dem letzten Jahr weiterentwickelt und die sechs Kategorien (die besten Grandhotels, die besten Hideaways, die besten kulinarischen Hotels, die besten Spa-Health-Resorts, die besten Hotels in historischen Gemäuern und die besten Stadthotels) eingeführt. Zusätzlich wurden neue Preise für den „Aufsteiger des Jahres“, den „Newcomer des Jahres“ und für das digitalste Hotel vergeben.

Bei der Erstellung der Rangliste wurden dabei sowohl auf objektive Qualitätsmaßstäbe als auch auf die individuelle Kundenzufriedenheit geachtet. Mithilfe von verschiedenen Verfahren wie der Analyse und Auswertung von kategorisierten Hotelbewertungen sowie eigens für dieses Ranking initiierte Testbesuche konnte die Liste der „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ erstellt werden.

Den ersten Platz des allgemeinen Rankings teilen sich in diesem Jahr das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg sowie das Hotel Schloss Elmau (beide Platz 1)

Gefolgt von den weiteren Top 10-Platzierungen der Hotels Breidenbacher Hof Düsseldorf (Platz 3), Severins Resort & Spa Sylt (Platz 4), Mandarin Oriental München (Platz 5), Althoff Seehotel Überfahrt Rottach-Egern (Platz 6), Sonnenalp Ofterschwang (Platz 7), Bachmair Weissach Spa & Resort (Platz 8), Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden (Platz 9) und dem Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn (Platz 10).

Am Abend der Preisverleihung am 28.11.2021 kamen sowohl Preisträger als auch Kuratorium und Partner der „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ zusammen. Die Gewinnerinnen und Gewinner nahmen ihre Auszeichnungen freudestrahlend entgegen. Neben der Ehrung der Hotels war unter anderem auch die Laudatio von Achim Berg, Manager und Präsident des Branchenverbandes Bitkom, zum Thema Digitalisierung im Rahmen des „Die 101 Besten – Digitalpreis der deutschen Hotellerie“ ein weiterer Höhepunkt an diesem besonderen und wichtigen Abend für die deutsche Hotelbranche.

Neben der allgemeinen Rangliste wurden im Rahmen der „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ Hotels auch zudem in verschiedenen Kategorien besonders ausgezeichnet

In der Kategorie „Bestes Grandhotel“ konnte ebenfalls das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg (Platz 1) überzeugen. Auch das Schloss Elmau (Platz 1) gewann in der Kategorie „Beste Hideaways“ mit einem ersten Platz. In den weiteren Kategorien „Beste Hotels in historischen Gemäuern“, „Beste kulinarische Hotels“ und „Beste Spa-Health-Resorts“ stehen die Hotels Hotel Europäischer Hof Heidelberg (Platz 1, bestes Hotel in hist. Gemäuern), das Althoff Seehotel Überfahrt Rottach-Egern (Platz 1; bestes kulinarisches Hotel) sowie das Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden (Platz 1; bestes Spa-Health-Resort) an der Spitze. Im Bereich „Beste Stadthotels“ wurde das Mandarin Oriental München (Platz 1) mit dem ersten Platz geehrt.

„Die deutsche Hotellerie war schon immer stilprägend. Bei den ‚101 Besten‘ messen sich die besten Hoteliers – das ist gut für den Gast! Alles was gemessen wird, wird auch verbessert“, so Carsten K. Rath, Initiator des Rankings.

Hier die ausgewählten Hotels:

Im Rahmen der letzten Veröffentlichung konnten außerdem neun hochkarätige prominente Persönlichkeiten aus den Bereichen Hotellerie und Tourismus gewonnen werden, um so die Hotelbranche noch besser in Wirtschaft und Gesellschaft integrieren zu können. Dieses Kuratorium vergab in diesem Jahr den „Die 101 Besten – Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie“, der gerade in der heutigen Zeit als Vorbild für die Hotellerie gelten und dazu ermutigen soll, ebenfalls verantwortungsbewusst ein Zeichen gegen die Klimaerwärmung zu setzen. Ausgezeichnet wurde das Architektur- und Designerbüro noa* network of architecture mit Sitz in Berlin und Bozen (Italien), das innerhalb der deutschen Hospitality Industry mit seinem innovativen Konzept eine Benchmark in der Branche gesetzt hat.

Newcomer des Jahres

Auch wurden in diesem Jahr weitere Preise in den Kategorien „Newcomer des Jahres“ (Hotel Engel Obertal), „Aufsteiger des Jahres“ (Bachmair Weissach Spa & Resort) und der „Die 101 Besten – Digitalpreis der deutschen Hotellerie“ (Grand Elysée Hamburg) vergeben. Letzteres zeichnet die Hotels vor allem bezüglich ihrer digitalen Präsenz und ihres Onlinemarketings aus. Zusätzlich wurden die besten kulinarischen Adressen Deutschlands in Kooperation mit dem Hornstein-Ranking veröffentlicht.

Bei insgesamt über 11.000 Hotels in Deutschland, von denen 7.900 Unterkünfte mit Sternen klassifiziert sind, soll das Ranking eine Hilfestellung für Reisende geben und die Auswahl vereinfachen. Als nun vollwertiger Teil der Spitzenhotellerie wurden die Gewinnerinnen und Gewinner am 28. November 2021 im exklusiven Wellness- und Golfresort Öschberghof in Donaueschingen im Schwarzwald ausgezeichnet und geehrt. Der Öschberghof als Veranstaltungsort konnte sich in diesem Jahr zudem über eine tolle dritte Platzierung in der Kategorie „Beste Spa-Health-Resorts“ freuen, ist Top-Performer in Sachen Digitalisierung ist und wurde für den „Die 101 Besten – Nachhaltigkeitspreis der deutschen Hotellerie“ nominiert.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.