Formel 1: Eine nette Auszeit vom Sport

Formel 1 Foto: pixabay

Um besser und länger zu leben, gibt es einige Dinge zum beachten.

So sollte man auf eine gesunde Ernährung acht nehmen und sich sportlich betätigen. Auf unserer Webseite gibt es verschiedenste Tipps und Tricks, mit welchen man noch länger und gesünder lebt. Dennoch braucht es neben der Gesundheit auch Entspannungsmethoden, mit welchen man dem eigenen Körper eine Pause gönnt. Eine davon ist, Sport im Fernsehen zu verfolgen. Hier kann sich in den vergangenen Jahren vorwiegend die Formel 1 an einem Anstieg der Beliebtheit erfreuen. Gründe dafür gibt es zur Genüge.

Einer davon ist die Attraktivität der Fahrer

Diese hat in den letzten Jahren primär im weiblichen Bereich für ein erhöhtes Interesse gesorgt. Dabei hat Betway Online Wetten mit einer mathematischen Formel die Attraktivität der Fahrer bewertet. Dabei wurden die geometrischen Proportionen der Gesichter der Fahrer untersucht, um den attraktivsten Piloten zu finden. Der Favorit der Fans ist dabei der Franzose des Rennstalls Alpha Tauri, Pierre Gasly. Er konnte sich vor George Russell und Mick Schumacher durchsetzen. Ein Rennstall verzückt die Fans nicht nur mit Tradition und einem schönen roten Auto – Ferrari hat ebenfalls eines der hübschesten Fahrerduos. Charles Leclerc und Carlos Sainz können sich in diesem Ranking auf Platz vier und sechs setzen. Doch die Beliebtheit der Fahrer wird nicht nur durch die Schönheit bestimmt, auch die Instagram Follower Zahl muss stimmen. Wenn man diese beiden Rankings vereint, bekommt man den heißesten Fahrer der Formel 1. Dieser ist derzeit ohne Wenn und Aber Lewis Hamilton. Er verweist Mick Schumacher und Gasly auf die restlichen Podestplätze.

Formel 1 Foto: pixabay

Neben dem Aussehen der Formel 1 Fahrer gibt es weitere Gründe, warum die Fans es lieben am Sonntag die Formel 1 zu schauen. Insgesamt ist der Sport ein guter Mix zwischen entspannenden Segmenten, mit weniger Action, und Nervenkitzel bis zum Schluss. Allein die abgelaufene Saison ist hierfür ein Vorbild. Hamilton und Max Verstappen schenkten sich gegenseitig keinen Zentimetern, oftmals musste sogar der Schiedsrichter in den Zweikampf eingreifen. Die ganze Situation erreichte im finalen Rennen den Höhepunkt, als die beiden Rad an Rad die letzte Runde starteten. Im Endeffekt konnte sich Verstappen erstmals zum Weltmeister küren und so die Dominanz von Mercedes, und vor allem Hamilton, brechen. Dieses Jahr darf ein ähnlicher Krimi erwartet werden. Zwar ist Mercedes nicht so schnell wie im Vorjahr, sie werden jedoch von Ferrari gebührend ersetzt. Mit Leclerc ist ein neues Gesicht an der Spitze zu sehen, welches talentiert genug ist, um für Verstappen gefährlich zu werden. Ebenfalls hat sein Teamkollege Sainz eine reelle Chance. Sainz konnte vor einigen Jahren Verstappen noch als seinem Teamkollegen bei Toro Rosso regelmäßig besiegen.

Natürlich ist es fürs länger leben wichtig, dass man dem Körper mit der richtigen Ernährung und Sport etwas Gutes tut. Dennoch brauchen wir auch Entspannungsmomente. Mit der Formel 1 sind diese definitiv gegeben. Die kommende Saison verspricht Spannung wie kaum zuvor, selbst wenn es schwierig wird den letztjährigen Thriller zu übertrumpfen. Dennoch werden wieder so viele Formel-1-Fans die Rennen verfolgen als nie zuvor. Denn die Zahl der Formel 1 Fans wird immer größer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.