Legenden Talk mit drei Skigrößen in Flachau

12 Gipfel und 5 Täler

Annemarie Moser-Pröll, Hermann Maier und Michael Walchhofer .Fotos Copyright Hinweis Skiweltcup Flachau /C. Huber

Annemarie Moser-Pröll, Hermann Maier und Michael Walchhofer sprachen über Skifahren, die Coronazeit, Abstand und vieles mehr.

12 Gipfel, 5 Täler und unendliche Möglichkeiten

Am Rande des Legenden Talks waren alle stolz auf die Neuigkeit des Winters 2021 und so wurde die neue Verbindungsbahn vorgestellt, das bedeutet ab sofort Skifahren von A – Z, von Alpendorf bis Zauchensee, über die 12 aussichtsreichen Gipfel und 5 schönen Täler der Region. Die neue Kabinenbahn Panorama Link schließt die Lücke zwischen Flachau und Flachauwinkl-Kleinarl und lässt ein neues Skigebiet der Extraklasse – das „Heart of Ski amadé“ – entstehen.

SKI AMADE Copyright Hinweis Skiweltcup Flachau /C. Huber

Das Ergebnis: Abwechslungsreiche, vertikale Abfahrten führen von den 12 Berggipfeln bis in die 5 Täler hinab und ermöglichen wahren Skigenuss. Von sportlichen, hochalpinen Pisten bis hin zu vielen breiten Familienabfahrten ist hier alles dabei. Gleich zwei Weltcuppisten, zahlreiche spannende Highlights für Kinder, Funslopes, Freeriderouten, Snowparks und Spezialpisten wie SkiMovie-Strecken, Zeitmessstrecken uvm. sind dank der neuen Skiverbindung zwischen Snow Space Salzburg mit seinen Skiorten Flachau, Wagrain und St. Johann-Alpendorf, dem Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl und dem Skiparadies Zauchensee nahezu durchgehend befahrbar. Insgesamt vereint das „Heart of Ski amadé“ 210 schneesichere Skipisten, 70 top- moderne Seilbahnanlagen sowie 85 Skihütten und Bergrestaurants.

Nicht umsonst ist die Region Heimat der drei Skilegenden

Das Herz von Ski amadé zu sein bedeutet aber nicht nur eine geballte Vielfalt zu bieten, es heißt auch, drei der größten Skilegenden des österreichischen Skisports beheimaten zu dürfen. Die Olympiasiegerin Annemarie Moser-Pröll hat in ihrem Heimatort Kleinarl nicht nur das Skifahren erlernt, sie kehrte nach ihrem Ausstieg aus dem Rennzirkus auch wieder dorthin zurück und betrieb bis zu ihrer Pension ein beliebtes Café. Der Abfahrtsweltmeister Michael Walchhofer machte seine ersten Schwünge auf den sportlichen Skipisten von Zauchensee und führt dort seit dem Ende seiner erfolgreichen Rennkarriere gemeinsam mit seinem Bruder drei bekannte Hotels. Nicht zuletzt ist der 2-fache Olympiasieger Hermann Maier, der „Herminator“, samt seiner Familie tief in Flachau verwurzelt und kehrte deswegen nach dem Ausstieg aus dem Skirennsport wieder in seine Heimat zurück.

12 Peaks Trophy – die wohl aussichtsreichste Skirunde

Die 12 Peaks Trophy ist die sportlichste Art, die Größe und Vielfalt der neuen Skiverbindung auszukosten. Die Skirunde führt über die 12 Berggipfel und 5 Täler des Skigebiets und fordert Wintersportler mit einer Challenge heraus, bei der es darum geht, insgesamt 10.000 Höhenmeter zurück zu legen. Je nachdem, wie lange man für die Skirunde braucht, wird man mit einer Trophäe in schwarz, rot oder blau belohnt. Zwischen Sticker für Helm und Ski oder einem Stockwappen für den Skistock kann gewählt werden. Routinierte Skifahrer können die 12 Peaks Trophy an einem Tag bewältigen und werden dafür mit der schwarzen Trophäe ausgezeichnet. Wer jedoch die Skiberge mit den vielen Skigebietshighlights in Ruhe entdecken möchte, kann sich für die Skirunde auch mehrere Tage Zeit nehmen. Diejenigen, welche die Skirunde in zwei Tagen zurücklegen, erhalten die 12 Peaks Trophy in rot und jene Skifahrer und Snowboarder, welche mehrere Tage innerhalb einer Saison für die Skirunde benötigen, bekommen die blaue Version. Für die Aufnahme in die Wertung ist einzig eine Registrierung des Skitickets auf Skiline erforderlich oder die Anmeldung in der Skiline App.

Snow Space Salzburg – mehr als eine Marke

SKI AMADE Copyright Hinweis Skiweltcup Flachau /C. Huber

Snow Space Salzburg mit seinen drei Skiorten Flachau, Wagrain und St. Johann – Alpendorf ist der erste Einstieg ins Skivergnügen südlich der Stadt Salzburg. Das Skigebiet überzeugt durch die einfache Erreichbarkeit und vielfältigen Skipisten für Familien, Genießer und sportliche Skifahrer. Der Snowpark Alpendorf, das Kinderparadies Wagrainis Winterwelt, die Hermann Maier

FIS Weltcupstrecke in Flachau, die Funslope Wagrain, mehrere Zeitmess- und SkiMovie Strecken sowie die Hermann Maier Tour und die Snow Space Salzburg Challenge sorgen für Spaß und Abwechslung.

Der Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl ist ein riesengroßer Wintersportpark für sportliche Familien und Freestyler. Das Highlight ist der Absolut Park, Österreichs größer Funpark und zugleich einer der bekanntesten Snowparks in Europa. The Stash ist ein weiterer Snowpark mit aus- schließlich natürlichen Obstacles. In Lil‘ Stash können Beginner und Kids ihre ersten Jumps wagen. Letztere sind am Shuttleberg mit den vielen blauen und roten Pisten und Familienattraktio- nen wie dem Family Run oder dem Sun House besonders gut aufgehoben.

Skiparadies Zauchensee

Hochalpines Flair und besonders schneesichere Skipisten zwischen 1.000 und 2.200 Metern Seehöhe, vielfältige Abfahrten, die Weltcupstrecke vom Gamskogel und das Trainingszentrum Kogelalm, sowie 3 SkiMovie-Strecken, eine Funslope, Zauchi’s Kinderland und der Familypark Rosskopf machen das hochgelegene Skigebiet Zauchensee zu einem wahren Skiparadies für sportliche Skifahrer und Familien. Das Skigebiet ist auch ein Mekka für Freerider. Zahlreiche Variantenabfahrten und Skirouten, inklusive der berühmten „East“ am Gamskogel, warten hier auf Tiefschneefahrer.

Wir alle hoffen, dass sich die momentane COVID-19 bedingte Situation wieder bessert und wir alle noch schöne Skitage erleben werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.