5 Tipps zum Abnehmen – es geht auch gesund!

Abnehmen Foto: R_K_B_by_chocolat01_pixelio.de

Übergewicht ist in Österreich weit verbreitet.

Schätzungen zufolge haben hierzulande etwa 600.000 Personen mit dem Problem zu kämpfen. Das ist eine erschreckende Anzahl, denn Übergewicht geht mit einigen Risiken einher, darunter sowohl Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems als auch Stoffwechselerkrankungen. Es ist daher ratsam, übermäßigem Gewicht den Kampf anzusagen. Allerdings sind nicht alle Maßnahmen hierfür geeignet, denn Abnehmen sollte immer auf eine gesunde Art und Weise erfolgen. Schauen wir uns also 5 hilfreiche Tipps zum Abnehmen an – viel Erfolg!

Verzichten Sie nicht komplett auf Fette

Noch immer gibt es Menschen, die denken, dass sie beim Abnehmen komplett auf Fette verzichten sollten. Das ist jedoch nicht nur falsch, sondern stellt auch ein gesundheitliches Risiko dar. Es gibt verschiedene Arten von Fetten und ungesättigte Fettsäuren sind sogar lebensnotwendig. Am besten ermitteln Sie Ihren optimalen Fettbedarf und erstellen einen Ernährungsplan, in welchem auch fetthaltige Lebensmittel enthalten sind. Von Transfetten sollten Sie jedoch Abstand nehmen, denn die durch unterschiedliche Einflüsse veränderten Fette sind schlecht für die Gesundheit und stehen Ihnen auch beim Abnehmen im Weg. Einige Lebensmittel mit Transfetten wären Burger, Croissants, Pizza, Pommes und verarbeitete Aufstriche.

Treiben Sie Ausdauer- und Kraftsport

Wahrscheinlich ist Ihnen bewusst, dass Sport beim Abnehmen hilft. Entgegen der weitläufigen Meinung gilt das jedoch nicht nur für Ausdauertraining. Zugegebenermaßen ist Ausdauertraining wichtig, um Kalorien zu verbrennen, aber auch Kraftsport spielt diesbezüglich eine Rolle. Wenn Sie Muskeln aufbauen, haben Sie einen höheren Energiebedarf und das wiederum kommt Ihrer Fettverbrennung zugute. Sie sollten daher beides miteinander kombinieren.

Vermeiden Sie Heißhungerattacken

Es gibt unterschiedliche Ursachen für Heißhungerattacken, aber eines steht definitiv fest: Sie stehen dem Abnehmerfolg im Weg. Aus diesem Grund sollten Sie versuchen, Heißhungerattacken möglichst zu vermeiden. Dafür gibt es unterschiedliche Tricks und manchmal reicht es bereits aus, wenn Sie sich nach dem Essen immer die Zähne putzen. Wichtig ist auch, dass Sie bei Ihrer Ernährung auf proteinreiche Lebensmittel setzen. Proteine halten Sie länger satt und helfen dabei, den Appetit zu zügeln. Ganz zu schweigen davon, dass Sie unerlässlich für den Muskelaufbau sind.

Befolgen Sie keine ungesunden Diäten

Beim Abnehmen geht es nicht nur darum, möglichst schnell Gewicht zu verlieren, sondern auch um eine bessere Gesundheit. Letzteres werden Sie jedoch nicht erreichen, wenn Sie sich an eine unsinnige Diät halten. Ein großes Risiko geht beispielsweise von den berüchtigten Abnehmpillen aus. Tatsächlich gibt es Medikamente, die beim Abnehmen helfen können. Die meisten davon bergen jedoch große Risiken oder sind sogar illegal.

Denken Sie langfristig

Es ist nachvollziehbar, dass Sie möglichst schnell Erfolge sehen wollen. Doch das Leben läuft nicht immer so, wie wir es gerne hätten und leider trifft das auch auf das Abnehmen zu. Daher sollten Sie unbedingt langfristig denken. Falls Sie das nicht tun, verlieren Sie leichter die Motivation und infolgedessen wird es Ihnen schwerer fallen, Ihre guten Vorsätze einzuhalten. Setzen Sie sich lieber realistische Ziele, denn auf diese Weise haben Sie kontinuierlich Erfolgserlebnisse und das dürfte Ihrem Erfolg beim Abnehmen zugutekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.