Neuankündigung – Die zweite Generation des Audi Q3 kommt

Q3 zweite Auflage

Audo Q3 Dynamic photo Colour: Turbo blue
  • Mehr Größe, mehr Komfort: kompakter SUV mit hohem Alltagsnutzen
  • Neues Bedienkonzept: digitale Anzeigen und MMI touch-Display
  • Vernetzt wie die Oberklasse: smartes Infotainment und clevere Assistenzsysteme

Die zweite Generation des Audi Q3 kommt demnächst .Der neue Audi Q3 ist ein Familien-SUV mit großen Allround-Talenten. In der zweiten Generation präsentiert er sich nicht nur optisch selbstbewusster, sondern bietet dank reichlich Platz, umfassender Variabilität und vielen praktischen Details einen deutlich gesteigerten Nutzwert. Ähnlich wie die Top-Modelle von Audi hat er ein digitales Cockpit und ein großes MMI touch-Display. Zahlreiche Infotainment-Lösungen aus der Oberklasse vernetzen den kompakten SUV mit seiner Umwelt. Beim Parken, in der Stadt und auf der Langstrecke unterstützen neue Assistenzsysteme. Diese erhöhen zusätzlich den Komfort, genauso wie das weiterentwickelte Fahrwerk.

Stärke und Präsenz: das Exterieurdesign

Der neue Audi Q3 tritt deutlich sportlicher auf als sein Vorgänger. Der Singleframe im Oktagon-Design und große seitliche Lufteinlässe kennzeichnen die maskuline Front. Acht vertikale Stege gliedern den Kühlergrill mit seinem markanten Rahmen und spiegeln den SUV-Charakter wider. Die Scheinwerfer sind schmal und laufen nach innen keilförmig zu. Audi liefert sie in drei Ausführungen, alle mit LED-Technologie. An der Spitze des Angebots stehen die Matrix LED-Scheinwerfer, deren adaptives Fernlicht die Straße intelligent ausleuchtet.

Static photo Colour: Turbo blue

Ein Highlight in der Seitenansicht ist die symmetrische Leuchten-Grafik von Scheinwerfern und Rückleuchten. Die Schulterlinie verbindet sie formal und sorgt mit starken Muskeln über den Radhäusern für einen athletischen Gesamteindruck. Die Konturen zitieren die quattro-Genetik von Audi und lassen den SUV noch breiter wirken; die farbig abgesetzten Radlaufblenden betonen den Offroad-Look. Unterstützt von einem langen Dachkantenspoiler, der die Heckscheibe zudem seitlich flankiert, verleihen die stark geneigten D-Säulen der Linienführung auch optisch einen Vorwärtsdrang.

Die Kunden des neuen Q3 haben viele Möglichkeiten, ihr Auto zu individualisieren. So gibt es beispielsweise eine Kontrastlackierung für die Anbauteile im unteren Bereich der Karosserie. Sie verleiht der SUV-Optik noch stärkeren Ausdruck. Beim S line Exterieurpaket präsentieren sich Stoßfänger, Schwellerleisten und Diffusor besonders sportlich. Insgesamt stehen elf Lackfarben zur Wahl. Für das Interieur gibt es drei Ausstattungslinien, die frei mit den drei Exterieurpaketen kombinierbar sind.

Fahrerorientiert und sportlich: das Interieur

Sportlicher Charakter, straffe Linien, dreidimensional gestaltete Elemente – der Innenraum setzt das Design des Exterieurs fort und weist viele Anklänge an die Oberklasse-Modelle der Marke auf. Die Instrumententafel ist zweistufig gestaltet: Ihr oberer Teil integriert die Luftausströmer, der untere die große, achteckige Fläche in Black Panel-Optik. Sie variiert das Motiv des Singleframes und wird von einer breiten Chromleiste eingerahmt. Die schwarz-hochglänzende Blende umfasst das zentrale Element des neuen Bedienkonzepts: das MMI touch-Display. Es ist gemeinsam mit der darunter liegenden Bedieneinheit für die Klimaanlage um 10 Grad zum Fahrer geneigt. Auch das Tastmodul für die Lichtfunktionen, das den Drehregler des Vorgängermodells ablöst, fügt sich links vom Lenkrad in das Panel ein. Alle Anzeigen, Tasten und Regler sind ergonomisch platziert.

Interior

Bei den Farben und Materialien hat Audi ebenfalls ein neues Konzept entwickelt.

Die Q3-Kunden können zwischen drei Varianten wählen – der Basisversion, der Audi design selection und dem S line Interieurpaket. Beide Pakete enthalten die Sportsitze, die auf Wunsch mit einer Kombination aus Leder/Kunstleder und Alcantara bezogen sind. Eine völlig neue Option sind die Alcantara-Flächen an der Instrumententafel und an den Armauflagen der Türen. Sie sind in drei Farben erhältlich, darunter ein kräftiges Orange.

Im Dunkeln setzt das Kontur-/Ambientelichtpaket – Serie bei der Audi design selection – gezielte Lichtakzente an der Mittelkonsole und den Türen. Es lässt sich in 30 Farben regeln und beleuchtet auch das Ablagefach unter der Instrumententafel sowie den quattro-Schriftzug über dem Handschuhfach beziehungsweise die Audi-Ringe bei frontangetriebenen Modellen. Weitere Top-Extras sind die Zweizonen-Klimaanlage, die Standheizung, das beheizbare Lenkrad und das Panorama-Glasdach.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.