Neuvorstellung: Marke Borgward startet in Deutschland neu

Eine Marke kehrt zurück

Die Marke Borgward kommt
Die Marke Borgward kommt

Die Borgward Group AG stellt die Weichen für einen Marktstart in Deutschland.

Borgward startet in Deutschland. Das Stuttgarter Automobilunternehmen hat für den Service eine strategische Partnerschaft mit Deutschlands führender Werkstattkette A.T.U geschlossen. „Unsere Kooperation ist ein weiterer Meilenstein bei unserer Rückkehr nach Deutschland. Mit A.T.U haben wir den richtigen Partner, mit dem wir unser neues Service-Geschäftsmodell umsetzen können und der uns bei einem erfolgreichen Marktstart unterstützt“, sagte Tom Anliker, Senior Vice President Marketing, Sale & Service der Borgward Group AG, am Montag in Stuttgart. „Borgward und A.T.U haben gemeinsam ein neuartiges Servicekonzept erarbeitet und zur Marktreife gebracht. Damit haben wir die Grundlagen für einen professionellen, deutschlandweiten Service für Borgward Fahrzeuge geschaffen“, kommentierte Andreas Schmidt, Geschäftsführer Service und Technik bei A.T.U, die strategische Partnerschaft.

Zugleich gab der Stuttgarter Automobilkonzern den Preis für sein Premierenmodell in Deutschland bekannt

Das komplett ausgestattete, sportliche SUV-Modell Borgward BX7 TS Limited Edition ist ab sofort bestellbar und kostet in Deutschland 44.200,00 EUR (inkl. 19 % Mehrwertsteuer, netto 37.142,86 Euro). Preise für Österreich sind noch keine bekannt.

Die Zusammenarbeit mit A.T.U und der Online-Direktvertrieb sind integraler Bestandteil des innovativen Service- und Vertriebskonzeptes von Borgward. „Wir sorgen mit unserer Strategie für ein Novum in der deutschen Automobilbranche. Von Beginn an setzen wir auf die Trennung von Vertrieb und Service, um neue Wege gehen zu können. Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt und danach handeln wir“, so Tom Anliker weiter.

Flächendeckender Service, deutliche Kostenvorteile für Borgward Kunden

Borgward hat bestehende Geschäftsmodelle, Kundenbedürfnisse sowie Trends aus anderen Branchen analysiert. Resultat: Die Kunden erwarten einen einfachen, transparenten Kaufprozess ohne versteckte Kosten und zeigen eine hohe Bereitschaft, diesen online durchzuführen. Zudem wird ein flächendeckendes und zuverlässiges Werkstattnetz erwartet.

Diese Anforderungen bedient das Borgward Prinzip: Im Vertrieb setzt das Unternehmen auf eine intelligente Verknüpfung von Online- und Offline-Maßnahmen. Probefahrtzentren, mobile Verkaufsteams, die Auslieferung direkt zum Kunden und Pop-up-Events ergänzen die Online-Präsenz. Borgward ist weiterhin offen für ergänzende Vertriebskooperationen. Voraussetzung ist, dass die potenziellen Partner das Geschäftsmodell des digitalen Direktvertriebs mittragen.

Die Borgward Group AG stellt die Weichen für einen Marktstart in Deutschland: Das Stuttgarter Automobilunternehmen hat für den Service eine strategische Partnerschaft mit Deutschlands führender Werkstattkette A.T.U geschlossen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/115998 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/BORGWARD Group AG“

Konkrete Kostenvorteile ergeben sich beispielsweise durch die Kooperation mit A.T.U, etwa durch die Nutzung des bestehenden Werkstattnetzes, die Verwendung von freien, qualitativ hochwertigen und von Borgward freigegebenen Verschleiß- und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität und den im Vergleich zu vielen Markenwerkstätten günstigeren Stundenverrechnungssätzen.

„Mit den 577 A.T.U Stationen in Deutschland stellt Borgward bereits in der Startphase die Versorgung der Kunden mit Servicedienstleistungen bundesweit sicher. Die exklusive Zusammenarbeit gewährleistet hohe Qualität, etwa beim Service mit der Durchführung von Inspektions-, Reparatur- und Garantiearbeiten nach unseren Herstellervorgaben“, erläuterte Gerald Lautenschläger, Executive Director European Operations.

Reisen ins benachbarte europäische Ausland sind ebenfalls problemlos möglich. „Unsere Kunden profitieren auch hier von der hohen Zuverlässigkeit der Borgward-Modelle. Ein mit dem ADAC entwickeltes umfassendes Mobilitätsservice-Konzept, sichert unsere Kunden im europäischen Ausland bestens ab“, fügte Lautenschläger hinzu.

Komplette Ausstattung mit zahlreichen Komfortfeatures

Der ebenso komfortabel wie fahraktiv abgestimmte Borgward BX7 TS Limited Edition verfügt neben dem intelligenten Torque-on-demand-Allradantrieb über einen hochmodernen, direkteinspritzenden Vierzylinder, der 165 kW (224 PS) leistet und ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmeter bereitstellt. Das Aggregat erfüllt die Abgasnorm Euro 6b und erreicht das Energielabel „E“. Die Verbrauchswerte liegen bei 11,7 / 7,3 / 8,9 l/100 km (innerorts / außerorts / kombiniert).

ots

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.