Der Opel Grandland X – Der athletisch-abenteuerlustige bei uns im Test

Opels Dritte Variante vom X

Opel Grandland X
Opel Grandland X

Es ist bereits das drittes Opel-X-Modell, nach Mokka X und Crossland X – was er kann lesen Sie hier.

Der erste Blick zeigt eine moderne, athletische Linienführung, cooler Offroad-Look und typische SUV-Merkmale wie eine erhöhte Sitzposition und gute Rundumsicht, dazu zahlreiche Top-Technologien sowie viel Platz und Komfort für bis zu fünf unternehmungslustige Passagiere – das ist der neue Opel Grandland X.

Der Marktanteil der SUV wächst und wächst. Allein bei den Kompakten hat sich der SUV-Anteil von sieben Prozent im Jahr 2010 auf heute knapp 20 Prozent erhöht. So tritt der neue Grandland X natürlich bestens gerüstet als drittes Mitglied der X-Familie von Opel an. Er ist rund 20 Zentimeter kürzer als die Brüder Opel Crossland X und den Bestseller Opel Mokka X.

Opel Grandland X Marktpositionierung

Opel Grandland X
Opel Grandland X

Auch die Preispositionierung passt, denn mit einem äußerst attraktiven Einstiegspreis von EUR 26.370,- wird er seine Kunden am österreichischen Markt finden. Dabei hat er bereits zahlreiche Ausstattungs-Features serienmäßig an Bord. Dazu zählen LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten, kamerabasierter Spurassistent, Verkehrsschildererkennung, Tempomat mit intelligentem Geschwindigkeitsbegrenzer, Berg-Anfahr-Assistent, Radio R 4.0 mit Freisprecheinrichtung via Bluetooth-Schnittstelle, Klimaanlage mit Partikel- und Geruchsfilter, Komfortsitze mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten sowie eine 40:60 umklappbare Rücksitzlehne. Opel OnStar ist bereits ab der Edition-Ausstattung serienmäßig an Bord. Auch sein kraftvolles, dynamisches Design, des Kompakt-SUV von Opel ist ein athletischer Hingucker – erst recht mit der optionalen Zweifarb-Lackierung.

Unser Fahrerlebnis zusammengefasst – Fahrspaß mit Sicherheit

So dynamisch, wie der neue Opel Grandland X aussieht, fährt er sich auch. Die Höchstgeschwindigkeit ist mi 188 km/h angegeben und die Beschleunigung von 0 auf 100 km beträgt 10,1 Sek. Wir testeten den 1.2 Turbo Direct Injection mit 96 kW/130 PS (Euro 6d-TEMP) und 6-Gang-Getriebe inkl. Start/Stop System. Sicherlich eine ideale Einstiegsvariante, wenngleich wir persönlich lieber zum Modell mit der 8-Stufen-Automatik greifen würden. Der Aufpreis von 1.930,- ist es wert das bequemere Fahrerlebnis. Trotz 6 Gängen – wo man sowieso schon mehr zum Schalthebel greifen muss – hatten wir nicht immer den idealen Gang und dann musste man erst recht zurückschalten. Vermutlich machen die Dieselmodelle dies besser und wer es viel sportlicher will kann auf den 180 PS Benziner oder den 177 PS starken Diesel greifen.

Der 1.2 Vollaluminium-Benzindirekteinspritzer mit Turbo entwickelt 96 kW/130 PS und generiert ein maximales Drehmoment von kräftigen 230 Newtonmeter bereits bei 1.750 min-1 (Benzinverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) innerorts 6,4-6,0 l/100 km, außerorts 4,9-4,5 l/100 km, kombiniert 5,5-5,1 l/100 km, 127-117 g/km CO2).

Opel Grandland X
Opel Grandland X

Opel verspricht sicherenFahrspaß zu jeder Jahreszeit und auf jedem Untergrund – obwohl der Grandland X keinen 4-Radantrieb hat. Verantwortlich dafür ist die optional erhältliche elektronische Traktionskontrolle IntelliGrip, die für besten Grip in verschiedenen Fahrsituationen sorgt. Dabei kann man aus fünf Modi wählen. Das System passt dann die Kraftverteilung an die Vorderräder an, lässt gegebenenfalls Schlupf zu, verändert die Schaltpunkte beim Automatikgetriebe sowie die Kennlinie des Gaspedals. Damit sind beste Traktion und stabiles Fahrverhalten gewährleistet, egal ob der Grandland X gerade auf Schnee, Matsch, Sand oder regennasser Fahrbahn unterwegs ist. Wir konnten in Ermangelung von Schnee uns nur auf regennasser Fahrbahn einen Eindruck bilden – und der ist durchwegs zufriedenstellend.

Moderne Assistenzsysteme mit dabei

Der Grandland X verfügt über ein erstklassiges Portfolio an hochmodernen Assistenzsystemen, dass die Fahrt entspannter und sicherer macht, wie beispielsweise Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fußgängererkennung, Müdigkeitsalarm, automatischer Parkassistent und 360-Grad-Rundum-Kamera sind nur einige Highlights. Optionale Systeme wie der automatische Geschwindigkeits-Assistent mit Stopp-Funktion, der das Fahrtempo und den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält, bei Bedarf bis zum Stillstand abbremst und wieder beschleunigt, erhöhen die Sicherheit weiter. Das ausgezeichnete Sicherheitsniveau des neuen Grandland X wurde jüngst von Euro NCAP mit einer Fünf-Sterne-Bewertung bestätigt.

In Sachen Lichttechnologie erfüllt Opel erneut seinen Führungsanspruch und rüstet den Grandland X auf Wunsch mit stadionhellem Fahrlicht dank adaptiver Voll-LED-Scheinwerfer (AFL LED-Licht) aus. Funktionen wie in die Hauptscheinwerfer integriertes Kurvenlicht, Fernlichtassistent und automatische Leuchtweitenregulierung erhellen situations- und umgebungsgerecht die Strecke.

Sportlich, elegant, komfortabel auch innen – So soll ein modernes SUV aussehen

Seine Qualität und sein Anspruch, setzen sich auch im Innenraum fort. Die Instrumententafel und die Mittelkonsole inklusive Touchscreen sind klar gegliedert und horizontal auf den Fahrer ausgerichtet. Für den schnellen und intuitiven Zugriff weist die Mittelkonsole von oben nach unten in drei Reihen angeordnete Kontrollzentren für Infotainment, Klimatisierung und Chassis auf. Die Interieur-Oberflächen sind haptisch hochwertig, so dass sich Fahrer und Passagiere auf allen Plätzen wohlfühlen.

Opel Grandland X
Opel Grandland X

Bestens vernetzt sind Grandland X-Fahrer und ‑Passagiere in typischer Opel-Manier mit der jüngsten Generation von Android Auto und Apple CarPlay kompatiblen IntelliLink-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar inklusive WLAN-Hotspot[1] und neuer Dienstleistungen wie der Hotelreservierung[2] und der Parkplatzsuche[3]. Außerdem kann das eigene Smartphone induktiv, sprich kabellos aufgeladen werden. Für Musikfans, die höchsten Klanggenuss erleben möchten, ist ein Denon-Premium-Sound-System mit acht Lautsprechern und Subwoofer im Angebot.

Natürlich profitieren Fahrer von einer SUV-typisch erhöhten Sitzposition, die Ein- und Ausstieg erleichtert sowie eine bessere Übersicht ermöglicht – was speziell junggebliebene ältere Menschen immer mehr erfreut. Einen lichtdurchfluteten Innenraum und beste Aussichten nach oben garantiert das bestellbare Panorama-Glassonnendach. Wie bei Opel gewohnt, sorgen die optional erhältlichen AGR-zertifizierten Ergonomie-Sitze (Aktion Gesunder Rücken e.V.) für ausgewiesenen Komfort. Dazu gibt es Lenkradheizung sowie beheizbare Front- und Fondsitze. Diese garantieren auch auf längeren Fahretappen einen guten Sitzkomfort ohne zu hart zu sein.

Vernünftige Außenmaße erleichtern den Autoalltag

Als zeitgemäßes SUV zeigt der neue Opel Grandland X auf 4.477 Millimetern Länge, 1.906 Millimetern Breite (mit eingeklappten Außenspiegeln) und einer Höhe von 1.609 Millimetern aus jedem Blickwinkel seine sportliche Präsenz. Seine Außenmaße erleichtern die Parkplatzsuche, ohne Abstriche beim Platzangebot im Innenraum zu machen.

Opel Grandland X
Opel Grandland X

An der Front dominiert oberhalb der Schutzelemente der Grill mit dem zentralen Opel-Logo. Die vom Markenzeichen ausgehenden Chromflügel ziehen sich sanft nach außen zu den schlanken Scheinwerfern mit dem LED-Doppelschwingen-Motiv. Das streckt die Fahrzeugfront in die Breite und verleiht dem Grandland X einen kraftvollen, festen Stand. Die Motorhaube wird durch die Opel-typische Bügelfalte bestimmt – Ausdruck der Opel-Designphilosophie aus skulpturaler Formgebung und deutscher Präzision.

Die attraktive Kombination aus rauem SUV-Look und eleganten Linien setzt sich in der Seitenansicht fort. Muskulös modellierte Radhäuser und die Schutzverkleidung im unteren Karosseriebereich geben dem Grandland X einen echten Offroad-Appeal.

Im Kontrast dazu weisen klare Linien in den Türen, darunter die weiterentwickelte, angedeutete Sichel, den neuen Grandland X als Familienmitglied von Opel aus. Eine Extra-Portion Individualität gibt’s dank der auf Wunsch erhältlichen Zweifarb-Lackierung, bei der das optisch „schwebende“ Dach kontrastierend in Schwarz glänzt. Der fließende Verlauf zur restlichen Karosserie wird zusätzlich durch die optisch „durchbrochene“ C‑Säule betont. Sie schafft zugleich die dynamische Verbindung zum Heck. In der Rückansicht zeigt der Grandland X bis ins kleinste Detail, was wahres SUV-Design bedeutet: Breiter Stand, ein silberfarbiger Unterfahrschutz mit integrierten Endrohren links und rechts, darüber Schutzverkleidungen und schmale LED-Rückleuchten unterstreichen den sportlich-muskulösen Charakter des Newcomers.

Opel Grandland X
Opel Grandland X

Der lange Radstand von 2.675 Millimetern unterstützt ebenfalls das luftige Innenraum-Feeling und sorgt dafür, dass das Kompaktklasse-SUV für bis zu fünf Personen überaus geräumig ausfällt. Dazu kommt ein Kofferraum, der mit 514 bis maximal 1.652 Liter Ladevolumen viel Platz für Gepäck und Sportausrüstung bereithält. Damit kann sich der Grandland X sogar mit äußerst geräumigen Kompaktklasse-Kombis messen. Der Zugriff auf das Gepäckabteil fällt dabei – je nach Ausstattungsvariante – überaus komfortabel aus. So genügt eine Fußbewegung, und die sensorgesteuerte Heckklappe öffnet und schließt sich automatisch.

Unsere Erfahrungen:

Alles in Allem eine gelungene Komposition zwischen anspruchsvollen Design, vernünftigen Außenabmessungen, gutem Platzangebot, modernen Motoren und guten Assistenzsystemen. Schade, dass es den Grandland X nicht als echten 4-Radler gibt – das wäre das Sahnehäubchen. Fährt sich bestens und ist beim Verbrauch auch zurückhaltend. Ist einen Besuch beim Opel-Händler wert.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.